PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Ebersbach mehr verpassen.

30.11.2020 – 14:19

Bundespolizeiinspektion Ebersbach

BPOLI EBB: Mit fünf Hundewelpen im Kofferraum versteckt über die Grenze

Eichgraben (ots)

Die Gemeinsame Einsatzgruppe Oberlausitz stoppte am 27. November im Zittauer Gebirge einen aus Tschechien eingereisten Holländer, bei dem aufgrund der mitgeführten fünf Hundewelpen und zwei Kartons mit Parfüm der Marke Chanel zunächst der Verdacht des Warenschmuggels bestand.

Dieser konnte zwar durch mitgeführte Dokumente ausgeräumt werden, aber die jungen Tiere in Transportboxen lose im Kofferraum zu transportieren stellt ein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz dar. Doch damit nicht genug. Der 40-jährige Mann aus den Niederlanden ist wegen Rauschgiftdelikten polizeilich bekannt und hatte auch laut durchgeführtem Rauschgift-Schnelltest vor Kurzem Cannabis oder Kokain konsumiert. Außerdem war der geführte Mercedes Benz C 350 nicht versichert.

Die Landespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen dem Verstoß gegen das Ausländerpflichtversicherungsgesetz und dem Fahren unter berauschenden Mitteln ein. Der Zoll ermittelt wegen dem Verstoß gegen das Tierschutzgesetz. Dieser hatte zuvor das Veterinäramt eingeschaltet. Der Mann darf unter Auflage eines ordnungsgemäßen Transports mit den Hunden weiterreisen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Alfred Klaner
Telefon: 0 35 86 - 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ebersbach