Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Ebersbach

09.05.2019 – 11:30

Bundespolizeiinspektion Ebersbach

BPOLI EBB: Jugendliche mit illegalen Böllern festgestellt

Zittau (ots)

Zwei Jugendliche im Alter von 13 und 15 Jahren wurden am 8. Mai 2019 durch Beamte der Gemeinsamen Einsatzgruppe Oberlausitz in Zittau kontrolliert. Bei der Nachschau in den mitgeführten Rucksäcken stellten die Polizisten insgesamt 20 Stück in Deutschland nicht zugelassene polnische Böller fest.

Diese wurden vor Ort sichergestellt und werden später vernichtet.

Die Einfuhr solcher Feuerwerkskörper stellt in Deutschland eine Straftat dar und wird beanzeigt. Die Strafverfolgung schließt die kostenpflichtige Entsorgung der beschlagnahmten Knaller ein.

Da es sich bei den Jungs um Jugendliche handelt, wurden die Eltern informiert.

Die Bundespolizeiinspektion Ebersbach weist nochmals auf die Gefährlichkeit nicht zugelassener Pyrotechnik aus dem Ausland hin. Nur legale Feuerwerkskörper durchlaufen ein aufwendiges Prüfverfahren und werden anschließend mit einem CE-Zeichen gekennzeichnet. Nicht zugelassene Pyrotechnik können ernsthafte Verletzungen, wie Knalltrauma, Verbrennungen, Verätzungen bis hin zu Verlust von Gliedmaßen hervorrufen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Ronny Probst
Telefon: 0 35 86 - 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ebersbach