Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Ebersbach

09.05.2019 – 11:30

Bundespolizeiinspektion Ebersbach

BPOLI EBB: Schleusung verhindert

Bautzen (ots)

Die Einschleusung von zwei ukrainischen Staatsangehörigen konnten Beamte der Bundespolizeiinspektion Ebersbach am 8. Mai 2019 verhindern. Die Polizisten kontrollierten in Sohland a.d.Spree gegen 07:30 Uhr einen ungarischen PKW. Der Fahrer wies sich mit seiner gültigen ungarischen ID-Karte und seine beiden Mitfahrer mit gültigen ukrainischen eReisepässen aus. Bei der fahndungsmäßigen Überprüfung der Personen wurde festgestellt, dass die beiden Ukrainer erst Ende April aus Deutschland abgeschoben wurden und sie bis zum 24. April 2021 nicht nach Deutschland einreisen dürfen. Der Ungar darf zwar nach Deutschland einreisen und sich auch aufhalten, da er aber die beiden Ukrainer mit seinem Fahrzeug nach Deutschland brachte, wurde gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen des Einschleusens von Ausländern eingeleitet. Da die beiden Ukrainer trotz Wiedereinreisesperre nach Deutschland kamen, machen sie sich wegen unerlaubter Einreise und Aufenthalt strafbar und wurden am 8. Mai 2019 erneut in die Tschechische Republik zurückgeschoben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Ronny Probst
Telefon: 0 35 86 - 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ebersbach