Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190521.4 Molfsee: Zwei Mädchen vermisst - Polizei bittet um Unterstützung

Molfsee (ots) - Seit Freitag, den 17. Mai, werden die beiden Schwestern Larissa (10 Jahre) und Melissa (11 ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Ebersbach

23.04.2019 – 14:05

Bundespolizeiinspektion Ebersbach

BPOLI EBB: Schmierfinken unterwegs

Bischofswerda / Hirschfelde (ots)

Am Ostermontag und -sonntag stellten Beamte der Bundespolizeiinspektion Ebersbach in Bischofswerda am Bahnhof und in Hirschfelde an der Brücke, an der Bahnstrecke Zittau - Görlitz, großflächige Graffitischmierereien fest.

Am 21. April 2019 wurden in der Bahnsteigunterführung und den Treppenaufgängen zu den Bahnsteigen 2 und 3 des Bahnhofs Bischofswerda insgesamt 12 Beschmierungen in Form von Graffiti in weißer und blauer Farbe, auf einer Gesamtfläche von ca. 13 m², festgestellt. Die künstlerisch gestalteten Seitenwände der Bahnsteigunterführung und der Treppenaufgänge wurden dabei mit Schriftzügen und Graffiti-Tags durch unbekannte Täter verunstaltet.

An der Bahnbrücke auf der Strecke Zittau - Görlitz, am Streckenkilometer 8,2 in Hirschfelde, stellten Bundesbeamte am 22. April ebenfalls Schmierereien in einer Größenordnung von insgesamt 27 Quadratmetern fest. Die Graffitis wurden hier in der Masse an den Stützpfeilern der Brücke angebracht.

Der genaue Tatzeitraum kann in beiden Fällen nicht eingegrenzt werden. Durch die Bundespolizei wurden Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet.

Wer Hinweise zu den Tätern geben kann bitte bei der Bundespolizeiinspektion Ebersbach, Tel.: 03586 76020 melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Frank Barby
Telefon: 0 35 86 - 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ebersbach