Das könnte Sie auch interessieren:

POL-EU: Geldspielautomaten aufgebrochen - Fahndung nach Tatverdächtigen - Polizei Euskirchen bittet um Mithilfe

53894 Mechernich-Kommern (ots) - Am Montag, 17.09.2018, zwischen 15.50 Uhr und 17.30 Uhr, brachen zwei bislang ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Ebersbach

23.04.2019 – 13:50

Bundespolizeiinspektion Ebersbach

BPOLI EBB: Gefahrenbremsung wegen Person im Gleis

Löbau (ots)

Eine stark angetrunkene Person überquerte am 19. April, gegen 17:50 Uhr, am Bahnhof Löbau mehrfach die Gleise, so dass der Triebfahrzeugführer eines Trilex eine Notbremsung einleiten musste.

Der Zug von Bischofswerda nach Zittau war im Begriff in den Bahnhof Löbau einzufahren, als der Triebfahrzeugführer eine Person bemerkte, die an nicht zugelassener Stelle die Gleise von Bahnsteig 1 zum Bahnsteig 2 überschritt. Mit einem akustischen Warnsignal machte der Triebfahrzeugführer auf den nahenden Zug aufmerksam. Das Warnsignal interessierte den 31-jährigen Deutschen allerdings nicht und er wechselte an selbiger Stelle erneut über die Gleise zurück zum Bahnsteig 1. Um einen Zusammenprall mit der Person zu vermeiden, musste der Triebfahrzeugführer eine Notbremsung einleiten. Glücklicher Weise kamen bei dem Vorfall weder der Mann noch mitreisende Passagiere zu Schaden. Der Zug Richtung Görlitz konnte den Bahnhof Löbau dann allerdings erst mit einer 10-minütigen Verspätung verlassen. Durch die Zugbegleiterin wurde der Sachverhalt an die Bundespolizeiinspektion Ebersbach gemeldet. Kurz Zeit später konnte der 31-Jährige durch die Bundespolizisten in Bahnhofsnähe festgestellt werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,37 Promille. Ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wurde eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Frank Barby
Telefon: 0 35 86 - 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ebersbach