Bundespolizeiinspektion Ebersbach

BPOLI EBB: Bundespolizei greift vermissten Jugendlichen auf

Zittau (ots) - Beamte der Bundespolizeiinspektion Ebersbach kontrollierten am 18. März 2018 gegen 22:00 Uhr einen 15-jährigen Jugendlichen in Zittau auf dem Löbauer Platz. Der Junge war aus einem Görlitzer Kinderwohnheim abgängig und als vermisste Person durch die Polizeidirektion Görlitz ausgeschrieben. Da der junge Deutsche in der Vergangenheit bereits einschlägig mit der Polizei in Kontakt gekommen war, wurde bei der Übergabe an die Beamten des Polizeireviers Zittau - Oberland ein Drogenschnelltest durchgeführt. Der Test reagierte positiv auf Amphetamine. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten dann in den Socken des Jugendlichen ein Cliptütchen (0,4 Gramm) mit einer kristallinen Substanz, vermutlich Crystal. Die weitere Bearbeitung wurde durch die Landespolizei übernommen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Frank Barby
Telefon: 0 35 86 - 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ebersbach

Das könnte Sie auch interessieren: