Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Berlin

06.05.2019 – 13:13

Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Taschendiebe festgenommen

Berlin - Mitte (ots)

Zwei Männer, die am vergangenen Freitag eine Reisende bestahlen, konnten durch Zivilfahnder der Bundespolizei vorläufig festgenommen werden.

Gegen 12:30 Uhr gerieten die bereits einschlägig als Taschendiebe bekannten Männer ins Visier der Beamten, als sie im Berliner Hauptbahnhof den IC nach Amsterdam bestiegen und kurz darauf wieder verließen. Die Zivilfahnder folgten den beiden polnischen Staatsangehörigen zur Friedrichstraße, wo sie versuchten, an einem Geldautomaten mit einer EC-Karte Geld abzuheben. Nach zwei offensichtlichen Falscheingaben der PIN entsorgten sie die Karte in einem Müllbehälter, wo die Beamten sie nach Festnahme der 45 und 48 Jahre alten Männer beschlagnahmte. Die Karte gehört einer Niederländerin, die den Diebstahl beim Einstieg in den Zug nicht bemerkt hatte.

Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls und versuchtem Computerbetrug gegen die beiden Männer ein. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die alkoholisierten Beschuldigten (0,6 und 1,3 Promille Atemalkoholgehalt) wieder auf freien Fuß gesetzt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0175 90 23 729
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin