Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-SO: Kreis Soest - Wer kennt diesen Mann?

Kreis Soest (ots) - Am 01.03.2019, gegen 21 Uhr, näherte sich der unbekannte Täter der Star-Tankstelle in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Bexbach

24.04.2019 – 09:28

Bundespolizeiinspektion Bexbach

BPOL-BXB: Bundespolizei im Saarland: Drei Haftbefehle vollstreckt

Saarbrücken (ots)

Am gestrigen Abend gegen 22.00 Uhr vollstreckte die Bundespolizei in Saarbrücken am Hauptbahnhof einen Haftbefehl. Ein 26-jähriger Deutscher wurde von der Staatsanwaltschaft Saarbücken, wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, gesucht. Da er den haftbefreienden Betrag in Höhe von 480EUR nicht zahlen konnte, musste er in die Justizvollzugsanstalt in Ottweiler eingeliefert werden. Dort wird er nun die nächsten 2 1/2 Wochen verbringen. Ein weiterer Haftbefehl wurde in den frühen Morgenstunden gegen 05.00 Uhr, in Saarbrücken, vollstreckt. Die Staatsanwaltschaft in Dresden suchte einen 25-jährigen Tunesier wegen Erschleichens von Leistungen. Da der junge Mann ebenfalls den haftbefreienden Betrag von 550 EUR nicht zahlen konnte, wurde auch er in die Justizvollzugsanstalt in Ottweiler für 39 Tage eingeliefert. Da der Tunesier sich unerlaubt in Deutschland aufhält, leitete die Bun-despolizei ein Strafverfahren ein und beantragte seine Abschiebung nach der Haft. Gegen 08.15 Uhr meldete sich ein 27-jähriger Franzose beim Bundespolizeirevier Saarbrücken am Hauptbahnhof und bat um Hilfe. Wegen fehlender Barmittel wusste er nicht, wie er nach Hause kommen sollte. Eine Überprüfung der Person ergab, dass die Staatsanwaltschaft Saarbrücken den jungen Mann wegen Trunkenheit im Verkehr suchte. Den haftbefreienden Betrag in Höhe von 2100EUR konnte nicht entrichtet werden. Auch er verbringt die nächsten 50 Tage in der Justizvollzugsanstalt in Ottweiler.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bexbach
Pressesprecher
Dieter Schwan
Telefon: 06826/5221007 Mobil: 0177/7133686
E-Mail: Dieter.Schwan@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bexbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bexbach