PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland mehr verpassen.

19.04.2020 – 10:18

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Pressemitteilung der Polizei Varel für den 17. - 19.04.2020

Varel (ots)

++ Schlachtabfälle illegal entsorgt ++

Varel- Bereits am Freitagabend, gegen 18.00 Uhr, stellten Spaziergänger illegal entsorgte Schlachtabfälle am Höntjebarg, unweit der Wilhelmshavener Straße, fest. Die Abfälle, Fell und Innereien, lagen am Straßenrand bzw. im Straßengraben. Hinweise nimmt die Polizei Varel, Tel. 04451-9230, entgegen.

++ Verkehrskontrollen ++ Zwei Fahrzeugführer unter Drogeneinfluss ++

Varel- Am Samstagabend wurden unter anderem in der Innenstadt Verkehrskontrollen durchgeführt. Zwei der überprüften Fahrzeugführer standen unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Gegen 20.10 Uhr hatten die Beamten den 45-jährigen Fahrer eines Opel, der in der Haferkampstraße unterwegs war, kontrolliert. Während der Kontrolle schlug den Beamten intensiver Marihuana Geruch aus dem Fahrzeug entgegen. Ein Drogenvortest bestätigte den vermuteten Marihuanakonsum zwar nicht, reagierte dafür aber positiv auf Kokain und Amphetamine. Der Drogenvortest eines 18-jährigen Fahrzeugführers, der gegen 23.10 Uhr im Tweehörnweg überprüft wurde, reagierte positiv auf Kokain und den Marihuanawirkstoff THC. Gegen die beiden Fahrzeugführer, denen jeweils Blutproben entnommen und die Weiterfahrt untersagt wurde, wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.

++ Brand eines Reihenmittelhauses ++

Varel- Am frühen Sonntagmorgen, um 04.17 Uhr, wurde der Rettungsleitstelle ein Brand am Koppenplatz gemeldet. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stand das Dachgeschoss eines Reihenmittelhauses bereits in Vollbrand. Die Feuerwehren Varel und Borgstede konnten das Feuer unter Kontrolle bringen und ein Übergreifen der Flammen auf die Nachbarwohnungen verhindern. Der vom Brand betroffene Teil des Reihenhauses ist nicht mehr bewohnbar. Der Bewohner konnte seine Wohnung unverletzt verlassen und wird bei Verwandten unterkommen. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de
www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland