PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Verden / Osterholz mehr verpassen.

17.01.2021 – 13:06

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Pressemeldungen der PI Verden/Osterholz vom 17.01.2021

PI Verden/Osterholz (ots)

Bereich Verden

Verden/Stadtbereich; Radlader entwendet und teilweise demontiert - Vermutlich in der Nacht zu Samstag entwendeten unbekannte Täter von einem Grundstück in der Clärenore-Stinnes-Straße einen Radlader. Das Fahrzeug war von den Tätern in einen naheliegenden Feldweg gefahren worden, wo unter anderem die Vorderräder demontiert und entwendet wurden. Der Radlader war anschließend nicht mehr fahrbereit zurückgelassen worden. Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04231/806-215 mit der Polizei Verden in Verbindung zu setzen.

Langwedel; Trunkenheit im Straßenverkehr - Während der Streifenfahrt wurden Beamte der Polizei Verden in der Straße Am Weißen Berg auf den Fahrzeugführer eines Audi aufmerksam. Im Rahmen der vor Ort durchgeführten Kontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrer deutlich unter Alkoholeinfluss stehend sein Fahrzeug im Öffentlichen Straßenverkehr geführt hatte. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp 2 Promille. Gegen den Fahrer wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Bereich Achim

Oyten; 18-Jähriger flüchtet nach Verkehrsunfall - Am gestrigen Abend wollte gegen 19:00 Uhr ein 18-jähriger Golf-Fahrer aus Oyten von der Wächterstraße in die Kloppenburger Straße einbiegen und missachtete dabei die Vorfahrt eines 24-jährigen Rollerfahrers, der ebenfalls aus Oyten stammt und die Wächterstraße befuhr. Der Rollerfahrer stürzte und verletzte sich leicht. Der Fahrer des den Unfall verursachenden Golfes flüchtete zunächst mit seinem Fahrzeug vom Unfallort, stellte sich jedoch später selbstständig bei der Polizei. Gegen den Unfallverursacher wurde ein Strafverfahren wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet.

Bereich Osterholz

Osterholz-Scharmbeck; Fahrzeugwäsche mit nicht zugelassenem Fahrzeug - Ein Zeuge meldete der Polizei am Samstagmittag, dass vor ihm in der Waschstraße eines Autohauses an der Ritterhuder Straße in Osterholz-Scharmbeck ein Fahrzeug stehe, an dem zwar amtliche Kennzeichen angebracht seien, aber keine amtlichen Siegel. Im Rahmen der Fahndung konnte das Fahrzeug im Nahbereich an der Wohnanschrift des Halters festgestellt werden. Dieser bestritt den Vorwurf der eingesetzten Beamten, dass er mit dem nicht zugelassenen Fahrzeug durch die Waschstraße gefahren sei. Selbst der Hinweis, dass das Fahrzeug sauber, tropfend nass und teilweise noch voll Schaum sei, stimmte ihn in seiner Aussage nicht um. Dennoch erwartet den 33-jährigen Osterholzer jetzt ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

Bereich Autobahnpolizei Langwedel

Keine presserelevanten Ereignisse

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
- Wache -

Telefon: 04231/806-212
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ
www.facebook.com/polizei.verden.osterholz.hc

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz