Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Verden / Osterholz

19.08.2019 – 16:22

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

POL-VER: Zeugen nach Verfolgungsfahrt gesucht + Unfall auf der A27 + Nach Auseinandersetzungen Zeugen gesucht + Pkw beschädigt + Ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss mit Pkw gegen Baum geprallt

Landkreise Verden und Osterholz (ots)

LANDKREIS VERDEN

Zeugen nach Verfolgungsfahrt gesucht

Achim. Am Sonntagabend versuchten zwei Fahrer von Leichtkrafträdern sich einer Polizeikontrolle zu entziehen und flüchteten durch das Stadtgebiet. Die beiden Fahrer flüchteten trotz Anhaltesignalen der Polizei, wie auch Martinshorn und Blaulicht mit überhöhten Geschwindigkeiten durch Wohngebiete und gefährdeten mehrere Verkehrsteilnehmer durch ihr Verhalten. Während ein 15-jähriger Fahrer im Bereich Unterstraße, Ecke Dunkerstraße durch Beamte kontrolliert wurde, ist ein unbekannter Fahrer eines schwarzen Leichtkraftrades weiterhin flüchtig. Gegen den 15-Jährigen und den unbekannten Fahrer wird nun unter anderem wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und verbotenem Kraftfahrzeugrennen ermittelt. Der flüchtige junge Mann zwischen 16 und 25 Jahren war mit einer schwarzen Steppjacke und einem schwarzen Rollerhelm bekleidet. Bei dem Leichtkraftrad hat es sich ebenfalls um einen schwarzen Roller gehandelt. Die Polizei Achim bittet mögliche Zeugen, die während des Geschehens durch die Rollerfahrer gefährdet wurden oder Hinweise auf den flüchtigen Fahrer geben können unter 04202/9960 um Hinweise.

Unfall auf der A27 - mehrere Stunden Sperrung

Walsrode/A27. Am Sonntagabend kam es auf der A27 in Fahrtrichtung Bremen kurz hinter dem Parkplatz Hamwiede zu einem Unfall zwischen zwei Pkw, der eine mehrstündige Sperrung der Autobahn notwendig machte. Nach ersten Erkenntnissen prallte ein VW auf einen vor ihm fahrenden Ford eines 51-Jährigen. Beide Fahrzeuge gerieten dadurch ins Schleudern. Der VW prallte in die Mittelschutzplanke, der 51-Jährige prallte mit dem Ford und zwei weiteren Insassen im Alter von 43 und 12 Jahren in die rechte Seitenschutzplanke. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Euro, beide Pkw mussten abgeschleppt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Walsrode leuchtete vor Ort die Unfallstelle aus, streute die Fahrbahn wegen ausgelaufener Betriebsstoffe ab und informierte die Untere Wasserbehörde. Eine Spezialfirma musste die Fahrbahn schließlich reinigen. Insgesamt war die Fahrbahn für etwa 5 Stunden gesperrt. Alle drei Insassen des Ford verletzten sich leicht und wurden vor Ort durch Rettungskräfte versorgt. An der Unfallstelle wurde zudem ein 38-Jähriger angetroffen. Nach ersten Erkenntnissen dürfte es sich um den Fahrzeugführer des VW handeln. Er wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten außerdem fest, dass der 38-Jährige unter Alkoholeinfluss am Steuer gesessen hatte. Nach einem Atemalkoholwert von mehr als zwei Promille, wurde ihm eine Blutprobe entnommen, die ein genaues Ergebnis liefern wird. Die Polizei Langwedel hat die Ermittlungen zum Unfallhergang und dem Fahrer des VW aufgenommen. Hinweise zum Geschehen selbst oder Hinweise auf den Fahrer des VW nehmen die Beamten unter 04232/945990 entgegen.

LANDKREIS OSTERHOLZ

Nach Auseinandersetzungen Zeugen gesucht

Schwanewede. Gleich zweimal kam es nach ersten Erkenntnissen in den frühen Sonntagmorgenstunden zu Auseinandersetzungen im Umfeld einer privaten Feier im Heidkamp. Zunächst wurde ein 31-Jähriger von einem 26-Jährigen und einem männlichen Begleiter im Außenbereich angegriffen und zu Boden gebracht worden. Auf dem Boden liegend wurde er nach ersten Erkenntnissen weiter verletzt. Umstehende Zeugen trennten die Personen und brachten den 31-Jährigen zur Behandlung in ein Krankenhaus. Bei ihm wurden leichte Verletzungen festgestellt. Gegen die Täter wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Nur wenig später wurde nach bisherigem Ermittlungsstand in einem weiteren Fall ein 42-Jähriger durch bislang unbekannte Täter angegriffen und leicht verletzt. Rettungskräfte brachten den Mann zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus. Der genaue Tathergang ist hier noch unklar. Es wird jedoch ebenfalls wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt. Die Polizei Osterholz bittet mögliche Zeugen unter 04791/3070 um Hinweise auf das Geschehen sowie auch mögliche Täter.

Pkw beschädigt: Polizei sucht Zeugen

Worpswede. Ein Fiat Alfa Romeo wurde zwischen Sonntag- und Montagabend durch bislang unbekannte Täter so stark beschädigt, dass der Wagen abgeschleppt werden musste. Der Fiat war im Fritz-Overbeck-Weg geparkt und hat einen Schaden im vierstelligen Bereich erlitten. Die Polizei Worpswede bittet mögliche Zeugen, die den Vorfall oder verdächtige Umstände beobachtet haben, unter 04792/1235 um Hinweise.

Ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss mit Pkw gegen Baum geprallt

Worpswede. Ein 30-jähriger Fahrer eines Mercedes kam am Sonntagmorgen von der Ostendorfer Straße ab und prallte aus bislang ungeklärter Ursache gegen einen Baum im Seitenraum. Während der Pkw großen Schaden nahm, blieb der 30-Jährige glücklicherweise unverletzt. Bei der Unfallaufnahme durch Beamte der Polizei Osterholz stellte sich heraus, dass der Mann gar nicht am Steuer hätte sitzen dürfen, weil er keinen Führerschein hat. Außerdem entstand der Verdacht, dass er unter Drogeneinfluss stand, weshalb ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Gegen ihn wird nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und wegen Drogeneinflusses im Verkehr ermittelt. Der gesamte Sachschaden beträgt etwa 2.500EUR.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Imke Burhop
Telefon: 04231/806-104
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Verden / Osterholz