PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Soest mehr verpassen.

04.06.2021 – 12:35

Kreispolizeibehörde Soest

POL-SO: Werl - Aufgefahren - eine Leichtverletzte - 18.000 Euro Sachschaden

Werl (ots)

Am Freitag (4. Juni) befuhr gegen 11.10 Uhr ein 31-jähriger Warsteiner mit seinem Wagen auf der B55 in Richtung Anröchte. In Höhe einer Tankstelle musste der Warsteiner verkehrsbedingt anhalten. Hinter ihm erkannte dies ein 49-jähriger Mann aus Bonn mit seiner 51-jährigen Beifahrerin aus Bonn noch rechtzeitig. Ein 51-jähriger Autofahrer aus Warstein, der mit seinem Wagen in die gleiche Richtung unterwegs war, erkennt die Situation jedoch zu spät und fährt dem Bonner von hinten auf. Dessen Wagen wird durch die Wucht des Aufpralls gegen den wartenden Wagen des 31-jährigen Mannes aus Warstein geschoben. Aufgrund des Zusammenstoßes wurde die 51-jährige Beifahrerin aus Bonn leicht verletzt mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Den entstandenen Unfallschaden schätzt die Polizei auf 18.000 Euro ein. (reh)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 - 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Werl
Weitere Storys aus Werl
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Soest
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Soest