Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Olpe mehr verpassen.

Kreispolizeibehörde Olpe

POL-OE: Frau von unbekannten Mann vergewaltigt Gemeinsame Presserklärung der Staatsanwaltschaft Siegen und der Kreispolizeibehörde Olpe

Olpe (ots)

Zu einem Sexualdelikt kam es am Montagmorgen in der Straße "In der Trift". Ein bisher unbekannter Mann vergewaltigte gegen 06 Uhr in einem Bürocontainer eines Betriebes für Industrie- und Handwerksbedarf eine Frau und flüchtete anschließend in unbekannte Richtung. Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben: - ca. 180-185cm groß - ca. 35 - 50 Jahre alt - untersetzte Figur - dunkle Arbeitshose mit Cargotaschen - schwarzes T-Shirt - schwarze, längere Jacke (Parka) - schwarze Mütze - FFP2 Maske

Nach Angaben der geschädigten Frau sprach der Täter gebrochen Deutsch mit einem slawisch/ russisch/ osteuropäisch Akzent.

Dem Opfer geht es den Umständen entsprechend. Die Kriminalpolizei übernahm die weiteren Ermittlungen.

Wer kann Angaben zu verdächtigen Beobachtungen im Tatzeitraum machen? Hinweise bitte an die Polizei Olpe unter der Telefonnummer 02761-9269-0.

Mit Rücksicht auf das Opfer sowie aus kriminaltaktischen Gründen können derzeit keine weiteren Angaben zum Tatablauf gemacht werden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Olpe
Pressestelle Kreispolizeibehörde Olpe
Telefon: 02761 9269 2200
E-Mail: pressestelle.olpe@polizei.nrw.de
https://olpe.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Olpe, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys
  • 23.05.2022 – 08:00

    Zahl neuer Wohnungen im Jahr 2021 um 4,2 % gesunken

    WIESBADEN (ots) - - Zahl neuer Wohnungen im Jahr 2021 wieder unter 300 000 Wohnungen gesunken - Zahl neuer Einfamilienhäuser um 10,4 % gegenüber dem Vorjahr zurückgegangen - Bauüberhang mit knapp 847 000 genehmigten, aber nicht fertiggestellten Wohnungen auf höchstem Stand seit 1996 Die Bundesregierung hat sich das Ziel von jährlich 400 000 neuen Wohnungen in Deutschland gesetzt. Im Jahr 2021 wurden in Deutschland ...

  • 23.05.2022 – 08:00

    Bahntickets im Nahverkehr gegenüber 2015 um 19 % teurer

    WIESBADEN (ots) - - Preise für den Nahverkehr langfristig etwas stärker gestiegen als Verbraucherpreise insgesamt - Haushalte gaben 2020 im Schnitt 24 Euro monatlich für Bus- und Bahntickets aus Angesichts stark gestiegener Energiekosten will die Bundesregierung mit einem befristeten 9-Euro-Ticket den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) attraktiver machen. Die Preise für Tickets im ÖPNV sind seit 2015 deutlich ...

Weitere Storys aus Olpe
Weitere Storys aus Olpe
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Olpe
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Olpe