Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss mehr verpassen.

25.05.2020 – 14:13

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Polizei ermittelt nach Belästigung in Korschenbroich

Korschenbroich (ots)

Am Sonntagabend (24.05.) erhielt die Polizei Kenntnis darüber, dass ein Unbekannter eine Frau am Bahnhof Korschenbroich belästigt haben soll.

Der unbekannte Täter hatte, gegen 22:00 Uhr, nach Angaben einer 18-jährigen Kaarsterin sie verbal zu sexuellen Handlungen aufgefordert. Seine Forderung unterstrich der Tatverdächtige, indem er ihr Gewalt angedroht haben soll. Der jungen Frau gelang es, den Mann durch einen Telefonanruf bei der Polizei über die Notrufnummer 110 zu vertreiben. Eine Fahndung nach dem Tatverdächtigen, der einen blauen Mundschutz getragen und gebrochen Deutsch gesprochen haben soll, verlief ohne Erfolg.

Er konnte folgendermaßen beschrieben werden: etwa 180 Zentimeter groß, 20 bis 30 Jahre alt, dunkle Augen, dunkle kurze Haare, bekleidet mit einer schwarzen Lederjacke, einer blauen Jeanshose, hellen Sneakern und einer Umhängetasche.

Hinweise auf die verdächtige Person werden erbeten unter der Telefonnummer 02131 300-0. (Kriminalkommissariat 11)

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss