Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Kleve

21.09.2018 – 09:38

Kreispolizeibehörde Kleve

POL-KLE: Geldern - Öffentlichkeitsfahndung nach illegaler Bargeldabhebung
Wer kennt diese Frau?

POL-KLE: Geldern - Öffentlichkeitsfahndung nach illegaler Bargeldabhebung / Wer kennt diese Frau?
  • Bild-Infos
  • Download

Geldern (ots)

Am Freitag (27. April 2018) entwendete eine unbekannte Täterin das Portmonee einer 60-jährigen Frau aus Geldern. Die 60-Jährige war vormittags auf dem Markt unterwegs, dort wurde ihr die Geldbörse aus der Handtasche gestohlen. Die Täterin hob mit der EC-Karte der Geschädigten noch am selben Tag in Geldern widerrechtlich Bargeld ab, dabei wurde sie von einer Überwachungskamera aufgezeichnet. Die Polizei fragt nun: Wer kennt diese Frau?

Hinweise bitte an die Kripo Geldern unter Telefon 02831 1250.

Die Polizei rät:

   - Bewahren Sie den PIN zu Ihrer EC-Karte nicht als Notiz im 
     Portmonee auf.
   - Melden Sie einen Kartenverlust umgehend Ihrer kontoführenden 
     Bank.
   - Denken Sie bei Diebstahl oder Verlust Ihrer EC-Karte auch an die
     sogenannte KUNO-Sperrung. Dabei handelt es sich um einen 
     Bürgerservice der Polizei, um Zahlungen per Debitkarte im 
     elektronischen Lastschriftverfahren - also mit Unterschrift - 
     sicherer zu machen. Bei Ihrer örtlichen Polizeidienststelle kann
     deshalb eine KUNO-Meldung erfasst werden. Hierzu werden Ihre 
     Kontodaten aufgenommen und an eine zentrale Sperrdatei 
     übermittelt. Diese warnt anschließend Betreiber des 
     EC-Lastschriftverfahrens davor, die gemeldete Karte zu 
     akzeptieren. 

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve
Pressestelle Polizei Kleve
Telefon: 02821 504 1111
E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/kleve

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Kleve