Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Düren mehr verpassen.

03.09.2018 – 13:10

Polizei Düren

POL-DN: Zwei Unfallfluchten in Jülich und Gereonsweiler - Polizei sucht Zeugen

Linnich/Jülich (ots)

Am Donnerstag und Freitag wurden in der Ellbachstraße in Jülich und in der Ederener Straße in Gereonsweiler zwei Autos von bislang unbekannten Pkw beschädigt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

In Gereonsweiler wurden zwischen Donnerstag, 22:00 Uhr, und Freitag, 07:20 Uhr, die Radkappe und die Felge eines in der Edenerer Straße geparkten Autos von einem unbekannten Fahrzeug beschädigt. Da Fremdlack am beschädigten Wagen gefunden wurde, ist davon auszugehen, dass die oder der unbekannte Unfallfahrer/in einem roten Pkw unterwegs war.

Eine 52 Jahre alte Frau aus Linnich hatte ihren Pkw am Freitag, gegen 16:30 Uhr, auf einem Parkplatz der Ellbachstraße abgestellt. Als sie am Abend desselben Tages gegen 23:00 Uhr zurückkehrte, musste sie feststellen, dass ihr Fahrzeug an der vorderen Stoßstange beschädigt worden war. Zudem stand es nicht mehr in der Parklücke - es muss durch die Wucht des Zusammenstoßes mit dem flüchtigen Kraftfahrzeug verschoben worden sein.

Hinweise zu den flüchtigen Fahrzeugen oder deren Insassen nimmt der zuständige Sachbearbeiter des Dürener Verkehrskommissariats unter der Telefonnummer 02421 949-5233 entgegen. Außerhalb der üblichen Bürodienstzeiten ist die Polizeileitstelle unter der Nummer 02421 949-6425 zu erreichen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell