Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Herford mehr verpassen.

15.09.2020 – 10:51

Kreispolizeibehörde Herford

POL-HF: Beherztes Eingreifen nach Auffahrunfall - Zeugen verhindern Weiterfahrt des Verursachers

Löhne (ots)

(jd) Am Montag (14.9.) haben Zeugen gegen 18.45 Uhr die Polizei gerufen, da ein Mann in der Jahnstraße mit seinem Pkw mehrfach gegen ein anderes Auto fuhr. Der 71-Jährige stieg demnach in seinen Audi und stieß mehrgach gegen einen vor ihm parkenden Citroen. Zwei Zeugen hinderten den augenscheinlich alkoholisierten Mann anschließend an der Weiterfahrt, so dass kein weiterer Schaden entstehen konnte. Anschließend entfernte er sich zu Fuß von seinem Auto in ein nahegelegenes Wohnhaus. Die hinzugekommene Polizei fand den Löhner kurz darauf in seiner Wohnung und nahmen ihn für die Entnahme einer Blutprobe mit auf die Polizeiwache Löhne. Der Führerschein des Mannes wurde vorläufig sichergestellt. An beiden Autos entstand ein Sachschaden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell