PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Hamburg mehr verpassen.

28.07.2021 – 10:49

Polizei Hamburg

POL-HH: 210728-1. Zwei lebensgefährlich verletzte Radfahrer bei Verkehrsunfällen in Hamburg-Volksdorf und Hamburg-Winterhude

Hamburg (ots)

Unfallzeiten: a) 27.07.2021, 16:15 Uhr, b) 27.07.2021, 17:00 Uhr; Unfallorte: a) Hamburg-Winterhude, Dakarweg/Limaweg, b) Hamburg-Volksdorf, Saseler Weg/Klöpperstieg

Bei Verkehrsunfällen in Winterhude und Volksdorf wurden ein 60-jähriger Fahrrad- und ein 48-jähriger Pedelec-Fahrer lebensgefährlich verletzt.

a) Nach derzeitigen Erkenntnissen befuhr der Fahrradfahrer den Limaweg in Richtung des Dakarweges, den gerade eine Autofahrerin vom Kapstadtring kommend zum Winterlindenweg befuhr.

Der Radfahrer überquerte den Dakarweg und kollidierte aus noch ungeklärter Ursache mit der von rechts kommenden und vorfahrtsberechtigten 57-jährigen Fiat-Fahrerin.

Der Mann erlitt eine Armfraktur, eine Schulterverletzung und eine zunächst lebensgefährliche Kopfverletzung.

Eine Rettungswagenbesatzung übernahm am Unfallort die Erstversorgung des 60-Jährigen und brachte ihn unter notärztlicher Begleitung in ein Krankenhaus. Dort konnte sein Zustand stabilisiert werden, sodass keine Lebensgefahr mehr besteht.

Spezialisten des Unfalldienstes Ost (VD 3) übernahmen die Unfallaufnahme und führen die weiteren Ermittlungen.

b) Der 48-jährige Fahrer eines Pedelec befuhr den Saseler Weg in Richtung Volksdorfer Weg, als er wenige hundert Meter vor dem Saseler Kamp von einer 73-jährigen Opel-Fahrerin überholt wurde.

Aus noch ungeklärter Ursache kam es zwischen den Fahrzeugen offenbar zu einer Berührung, in Folge dessen der Pedelec-Fahrer stürzte und sich lebensgefährlich verletzte.

Zur weiteren medizinischen Versorgung brachte eine Rettungswagenbesatzung den 48-Jährigen umgehend in ein Krankenhaus. Sein Gesundheitszustand ist weiterhin kritisch.

Für die Unfallaufnahme durch Polizisten des Verkehrsunfalldienstes West (VD 2), die durch einen Sachverständigen unterstützt wurden und einen 3D-Scanner einsetzten, wurde der Saseler Weg zwischen dem Saseler Kamp und der Farmsener Landstraße voll gesperrt.

Beamte des Unfalldienstes Ost (VD 3) führen auch hier die weiteren Ermittlungen.

Mx.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle / PÖA 1
Thilo Marxsen
Telefon: 040 4286-56211
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Hamburg
Weitere Storys aus Hamburg