Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Oldenburg

17.10.2019 – 11:11

Polizeidirektion Oldenburg

POL-OLD: +++ "Online? Aber sicher!" - landesweite Cybersicherheitskampagne des Niedersächsischen Ministeriums für Inneres und Sport zu Gast in Oldenburg +++

POL-OLD: +++ "Online? Aber sicher!" - landesweite Cybersicherheitskampagne des Niedersächsischen Ministeriums für Inneres und Sport zu Gast in Oldenburg +++
  • Bild-Infos
  • Download

Oldenburg (ots)

Am gestrigen Mittwochabend besuchten rund 500 Besucherinnen und Besucher den Festsaal der Weser-Ems-Hallen in Oldenburg, um der Ein-ladung des Niedersächsischen Ministeriums für Inneres und Sport zu fol-gen und sich über das Thema Cybersicherheit zu informieren.

Die landesweite Sicherheitskampagne "Online? Aber sicher!" beschäftigt sich unter anderem mit den Gefahren des bargeldlosen Zahlungsverkehrs, dem sicheren Bewegen in sozialen Netzwerken sowie dem Schutz der persönlichen Daten vor Angriffen.

Eröffnet wurde der Abend mit einer Gesprächsrunde zwischen Johann Kühme, Präsident der Polizeidirektion Oldenburg, und Volker Trautmann, dem Leiter des Amtes für Personal und Verwaltungsmanagement der Stadt Oldenburg. "Cyberkriminelle lieben Hektik und übereilte Entscheidungen. Ihre Masche beruht darauf, dass wir als potenzielle Opfer im Netz emotionale und rasche Entscheidungen treffen", sagte Kühme und mahnte damit die Nutzer zur Vorsicht, wenn sie in einer E-Mail oder auf einer Webseite Ungereimtheiten bemerken. Durch die rund 15-minütige Diskussion führte Andreas Kuhnt, der unter anderem das NDR 1-Format "Hellwach" moderiert.

Eine Live-Hacking-Show veranschaulichte, wie Cyberkriminelle handeln und vorgehen. Der IT-Sicherheitsberater Ralf Wildvang gab praxisorientierte Hinweise zu technischen Themen wie Phishing- Angriffen per SPAM-Mail oder der Datensicherheit und wie sich die oder der Einzelne effektiv schützen kann. Ebenso zeigte er auf, wie Kriminelle im Rahmen des sogenannten "Social-Engineering" die Schwachstelle Mensch ausnutzen, um an sensible Daten zu gelangen.

Praktische Sicherheitshinweise konnten Interessierte auch an einer Vielzahl von Informationsständen erhalten. Das Angebot stieß während der Veranstaltung auf sehr positive Resonanz.

Weitere Veranstaltungen der landesweiten Kampagne werden in Lüne-burg, Osnabrück, und Braunschweig folgen. Nähere Informationen kön-nen auf der Internetseite des Niedersächsischen Ministeriums für Inneres und Sport abgerufen werden: https://www.mi.niedersachsen.de/startseite/themen/die_hacker_kommen/online-aber-sicher-179547.html

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Oldenburg
Pressestelle
Theodor-Tantzen-Platz 8
26122 Oldenburg
Tel.: 0441/799-1041/-1042/-1044/-1045
E-Mail: pressestelle@pd-ol.polizei.niedersachsen.de
Homepage: www.polizei-oldenburg.de

Original-Content von: Polizeidirektion Oldenburg, übermittelt durch news aktuell