Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

POL-WHV: Pressemeldung Wilhelmshaven, 15. - 17.02.19

Wilhelmshaven (ots) - Am Samstagnachmittag gelangten unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Pflegeheims ...

POL-PB: Polizei sucht unbekannte Betrügerin

Paderborn (ots) - (uk) Mit Hilfe des Fotos aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer ...

11.12.2018 – 15:57

Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ von der Fahrbahn abgekommen - Fahrer nach Verkehrsunfall schwer verletzt ++ Kollision mit Radfahrer - auf den Gehweg unterwegs ++ in Kurve verunfallt - gegen Hauswand geprallt - Totalschaden ++

Lüneburg (ots)

Presse - 11.12.2018 ++

Lüneburg

Wendisch Evern - von der Fahrbahn abgekommen - Fahrer nach Verkehrsunfall schwer verletzt

Vermutlich krankheitsbedingt ist am 10.12.18, gegen 11.55 Uhr, ein 74-Jähriger mit seinem Pkw Kia in einer leichten Rechtskurve nach links von der K37 abgekommen. Der Kia prallte frontal gegen einen Straßenbaum und kam schließlich auf dem Dach liegend zum Stillstand. Der Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn in das Klinikum. Die bei dem Unfall entstandenen Sachschäden belaufen sich auf ca. 10.000 Euro.

Lüneburg - nach Unfall geflüchtet - Zeuge klärt Unfallflucht

Am 10.12.18, gegen 12.30 Uhr, ist es in der Wulf-Werum-Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem Sachschäden von ca. 3.000 Euro entstanden. Eine zunächst unbekannte Fahrerin ist mit ihrem Seat von einem Parkplatz gekommen und nach links in den fließenden Straßenverkehr eingebogen. Hierbei übersah sie eine von rechts kommende, 61 Jahre alte Opel-Fahrerin und fuhr dieser frontal gegen die linke Fahrzeugseite. Im Anschluss an den Zusammenstoß fuhr die 85-Jährige davon, ohne ihre Personalien zu hinterlassen. Zeugen beobachteten den Verkehrsunfall und in Folge konnten die Personalien der 85-jährigen Kia-Fahrerin festgestellt werden. Die Polizei leitete ein Verfahren wegen Verkehrsunfallflucht ein.

Bleckede - Einbruch in Geräteschuppen - Freischneider und Laubbläser gestohlen

Den Geräteschuppen auf einem Schulgelände in der Lauenburger Straße brachen Unbekannte im Zeitraum vom 07. bis 10.12.18 auf. Die Täter öffneten gewaltsam ein Vorhängeschloss und erbeuteten einen Freischneider sowie einen Laubbläser. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bleckede, Tel. 05852-97891-0, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Lüchow - Kollision mit Radfahrer - auf den Gehweg unterwegs

Mit einem 13 Jahre alten Radfahrer kollidierte ein 53 Jahre alter Fahrer eines Pkw VW in den Morgenstunden des 11.12.18 in der Theodor-Körner-Straße. Der VW-Fahrer wollte gegen 07:30 Uhr mit seinem Pkw in eine Grundstückseinfahrt einbiegen und übersah dabei den auf dem Gehweg fahrenden 13-Jährigen. Der Junge verletzte sich leicht und wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Dannenberg gebracht. Es entstand ein Sachschaden von gut 300 Euro.

Dannenberg - "aufgefahren"

Zu einem Auffahrunfall kam es in den Mittagsstunden des 10.12.18 auf der Bundesstraße 216 - Prochaskaplatz. Ein 19 Jahre alter Fahrer eines Pkw VW Polo hatte gegen 11:15 Uhr zu spät bemerkt, dass eine 43 Jahre alte Fahrerin eines Pkw VW Golf vor ihm abbremste. Es kam zur Kollision, wobei die 43-Jährige leicht verletzt wurde. Es entstand ein Sachschaden von gut 900 Euro.

Uelzen

Bad Bodenteich - in Kurve verunfallt - gegen Hauswand geprallt - Totalschaden

Vermutlich aufgrund nichtangepasster Geschwindigkeit verunfallte eine 24 Jahre alte Fahrer eines Pkw VW Polo in den frühen Nachmittagsstunden des 10.12.18 in der Hauptstraße. Die junge Frau war gegen 14:15 Uhr beim Durchfahren einer Linkskurve bei Nässe nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und prallte gegen einen Hauswecke, so dass der VW auf die Fahrbahn zurückgeschleudert wurde. Die 24-Jährige wurde leichtverletzt mit einem Rettungswagen ins Klinikum nach Uelzen gebracht. Am VW Polo entstand wirtschaftlicher Totalschaden. → #Unfallbild

Uelzen - Dosengetränke aus Lagerkeller gestohlen - Einbruch Gebäude

In ein Mehrfamilienhaus mit mehreren Gewerbeeinheiten in der Bahnhofstraße brachen Unbekannte im verlauf des 10.12.18 ein. Die Täter öffneten gewaltsam eine doppelflügelige Holztür und gelangten in der Folge in einen Lagerkeller. Dort erbeuteten sie eine größere Menge Dosengetränke. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Gerdau - "Einbruch scheitert"

Zu einem Einbruchsversuch in ein Einfamilienhaus im Postweg in Gerdau kam es bereits im Zeitraum vom 06. bis 10.12.18. Die Täter hatten sich mehrfach an einem rückwärtigen Fenster versucht, scheiterten jedoch und wurden vermutlich gestört. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Im Zeitraum wurde auch ein dunkelgrüner VW T4 beobachtet. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Uelzen - Auseinandersetzung in Wohnung

Zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen kam es in den Mittagsstunden des 10.12.18 in einer Wohnung in der Gothestraße. Drei Männer waren gegen 13:15 Uhr in Anwesenheit einer 25-Jährigen in Streit geraten, wobei ein 25-Jähriger durch einen 34-Jährigen und einen namentlich bekannten Begleiter möglicherweise auch unter Einsatz eines Schlagstocks verletzt wurde. Der Begleiter flüchtete vor dem Eintreffen der alarmierten Polizei. Diese ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Uelzen - unter Drogeneinfluss unterwegs

Einen 31 Jahre alten Fahrer eines Pkw VW Golf ertappte die Polizei in den Morgenstunden des 10.12.18 in der Oldenstädter Straße unter Drogeneinfluss. Die Beamten hatten den Golf-Fahrer gegen 08:00 Uhr gestoppt und einer Drogenbeeinflussung festgestellt. Bei ihm wurde eine Blutentnahme veranlasst. Gegen 17:00 Uhr stoppte die Polizei in der Uelzener Straße in Molzen auch einen Pkw-Fahrer aus Himbergen. Bei der Kontrolle des 19-Jährigen stellten die Beamten ebenfalls den Einfluss von Drogen fest. Ein Urintest auf THC und Kokain verlief positiv.

Uelzen - Kollision zwischen Pkw

Zu einer Kollision zweier Pkw kam es in den Morgenstunden des 10.12.18 auf der Bundesstraße 71 zwischen Hanstedt II und Groß Liedern. Eine 52 Jahre alte Pkw-Fahrerin war gegen 09:40 Uhr in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn gekommen und kollidiert dort mit dem Fahrzeug eines 22-Jährigen. Beide Fahrzeugführer erlitten leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von einigen tausend Euro.

Uelzen - Radfahrer kollidiert leicht mit schiebenden Schüler - Radfahrer gesucht

Einen unbekannten "älteren" Radfahrer sucht die Polizei nach einer leichten Kollision in den Mittagsstunden des 06.12.18 im Meyerholzweg (Weg zum Tunnel). Der Radfahrer war nach Angaben eines 14-Jährigen gegen 12:30 Uhr dem Jungen entgegengekommen, als der Mann an das Fahrrad (wurde durch den 14-Jährigen geschoben) stiess und dann weiterfuhr. Der Junge erlitt eine Zerrung und es entstand Sachschaden. Der unbekannte Radfahrer wird gebeten sich mit der Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell