Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

POL-BOR: Borken - 1. Nachtrag zu: 78-jährige Frau wird vermisst

Borken (ots) - Die bisherigen intensiven Suchmaßnahmen, bei der die Polizei auch einen Hubschrauber und einen ...

POL-K: 190220-2-K Fahndung nach Tatverdächtigem vom Hohenzollernring mit Foto aus Videokamera

Köln (ots) - Nachtrag zur Meldung vom 17. Februar, Ziffer 2 Mit einem Foto aus einer Videokamera fahndet ...

10.02.2019 – 12:26

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Wochenendmeldung der Polizeiinspektion Harburg für den Zeitraum 08.02.2019, 12:00 Uhr bis 10.02.2019, 12:00 Uhr

Landkreis Harburg (ots)

Seevetal/ Maschen - Fahrzeugführer entzieht sich Verkehrskontrolle

Am 09.02.2019, gegen 10:45 Uhr, sollte in der Straße Unner de Bult in Maschen ein Pkw, mit 3 Personen besetzt, kontrolliert werden. Der männliche Fahrzeugführer lenkte den Pkw jedoch auf eine naheliegende Hofeinfahrt und flüchtete zu Fuß. Die beiden anderen Fahrzeuginsassen blieben im Pkw sitzen. Im Zuge der Fahndung konnte der 32-jährige Fahrzeugführer aus Hamburg angetroffen werden. Es stellte sich heraus, dass dieser nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war und sein Pkw nicht versichert ist. Die entsprechenden Strafverfahren wurden gegen ihn eingeleitet.

Buchholz - Autofahrer verwechselt Brems- und Gaspedal

Am 09.02.2019, gegen 12:20 Uhr betankt ein 79 Jahre alter Autofahrer seinen Pkw Mercedes und will nachfolgenden Autos etwas Platz an der Zapfsäule machen. Nachdem sein Pkw ins Rollen kommt will er den Pkw abbremsen, verwechselt dabei jedoch das Brems- mit dem Gaspedal und schießt mit seinem Pkw nach vorne. Der Pkw überfährt einen Plakataufsteller der Tankstelle, durchbricht einen Metallzaun und eine Hecke zum benachbarten Grundstück und kommt nach Überfahren einiger Büsche und Beete an einem Baum zum Stehen. An Fahrzeug und Sachen ist es zu Schäden gekommen. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt.

Rückfragen bitte an:
KHK Dudei
Polizeiinspektion Harburg
Pressestelle

Telefon: 04181/285-0
E-Mail: pressestelle@pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg