Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

21.09.2019 – 17:12

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

POL-NI: Unfall AS Lauenau
B 442 1x Schwerverletzt, 25.000,- Euro Schaden, erhebliche Verkehrsbehinderungen

POL-NI: Unfall AS Lauenau / B 442 
1x Schwerverletzt, 25.000,- Euro Schaden, erhebliche Verkehrsbehinderungen
  • Bild-Infos
  • Download

Lauenau (ots)

Lauenau. (Has)Erneut ist es wieder an der Anschlussstelle Lauenau der BAB 2 zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Am 21.09.19, um 10.12 Uhr, hat ein 62 jähriger Autofahrer aus Bad Münder bei dem Abbiegen von der Bundesstraße 442 auf die BAB 2 Zufahrt der Anschlussstelle Lauenau, Fahrtrichtung Hannover, einen bevorrechtigten entgegenkommenden Cabrio-Fahrer übersehen. Bei dem Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge stark beschädigt. Es traten Betriebsflüssigkeiten aus beiden Pkw auf die Fahrbahn aus. Zunächst waren an der Unfallstelle zwei Rettungswagen, ein Notarztwagen, die Freiwillige Feuerwehr Rodenberg und Lauenau, sowie drei Streifenwagen der Polizei eingesetzt. Bei der ersten Meldung hieß es, dass der Cabrio-Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt sei. Es stellte sich anschließend heraus, dass der 65-jährige Cabrio-Fahrer aus dem Landkreis Peine, zwar nicht eingeklemmt war, er aber Verletzungen am Rücken erlitten hatte. Er wurde nach einer ersten Behandlung vor Ort mit dem Rettungswagen nach Hannover in das Klinikum Nordstadt gefahren. Der Unfallverursacher und seine Beifahrerin blieben unverletzt. Durch den Unfall und die eingeleiteten Rettungs- und Bergungsmaßnahmen kam es zu erheblichen Behinderung an der Unfallstelle. Die Polizei regelte den Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei. Nachdem die beiden stark beschädigten Pkw Mazda CX 5 und Maxda MX 5, abgeschleppt und die Fahrbahn an der Unfallstelle durch eine Spezialfirma gereinigt worden war, konnte der Verkehr um 14.15 Uhr wieder störungsfrei fließen. Die Polizei schätzt den entstanden Schaden an den beiden Fahrzeug auf 25.000,- Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg
Polizeikommissariat Bad Nenndorf
Kurhausstraße 4
31542 Bad Nenndorf
Telefon: 05723/94610
E-Mail: poststelle@pk-bad-nenndorf.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell