Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill mehr verpassen.

17.12.2019 – 14:33

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

POL-LDK: Zeugen gesucht nach Schläge gegen Auto
Handtasche geklaut
Geschwindigkeitskontrolle - Spitzenreiter fährt 182 km/h
Unfallfluchten in Herborn und Sinn-Edingen

Dillenburg (ots)

Herborn - Zeugen gesucht nach Schläge gegen Auto

Ein 19-jähriger hielt am 06.12.2019, gegen 12:20 Uhr seinen Audi am Straßenrand der Augustastraße vor dem Bahnhofsgebäude an, um einen Bekannten aussteigen zu lassen. Ein offenbar blinder Fußgänger passierte den Zebrastreifen quer und drohte gegen den grauen A4 zu laufen. Der Autofahrer machte den Fußgänger auf den haltenden Audi aufmerksam. Daraufhin schlug der Mann mit seinem Blindenstock gegen das Heck des Audis und beschädigte eine Rückleuchte und den Stoßfänger hinten. Der offenbar blinde Mann ging in Richtung Busbahnhof weiter. Der an dem A4 entstandene Schaden wird mit 200 Euro beziffert. Die Herborner Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und fragt: Wer hat die Situation beobachtet? Wer kann Angaben zu dem 70-85 Jahre alten Fußgänger machen? Er führte einen weißen Blindenstock mit Kugel mit sich, trug eine dunkle Schirmmütze und einen dunklen knielangen Mantel. Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Herborn - Nach Zusammenstoß mit Tiguan geflüchtet

Nach einem weißen Abschleppfahrzeug mit Anhänger sucht die Herborner Polizei nach einem Unfall. Am Montag (16.12.2019), um 10:00 Uhr fuhr ein 44-jähriger Tiguan-Fahrer auf der Stadionstraße in Richtung der Westerwaldstraße. Plötzlich näherte sich ein Abschleppwagen auf der Fahrspur des VW und stieß gegen vorderen linken Radkasten des grauen Tiguan. Der weiße Abschlepper flüchtete. Der verursachte Schaden beläuft sich auf 3.000 Euro. Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Herborn- Handtasche geklaut

Einen kurzen Moment der Unachtsamkeit machte sich ein dreister Dieb am Sonntag (15.12.2019) um 03:00 Uhr zu nutze. Eine 21-Jährige stellte in einer Gaststätte in der Turmstraße ihre Handtasche ab, um ihre Jacke anzuziehen. Diesen Augenblick nutzte der Dieb und stahl die weiße Tasche. Neben einem Mobiltelefon befanden sich mehrere Karten und ein Schlüssel in der Handtasche. Den Schaden beziffert die Polizei auf 1.000 Euro. Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Bischoffen-Oberweidbach - Spitzenreiter fährt 182 km/h statt der erlauben 100 km/h

Polizisten des Regionalen Verkehrsdienstes Lahn-Dill führten am vergangen Sonntag (15.12.2019) Geschwindigkeitskontrollen auf der Bundesstraße 255 in Höhe Bischoffen-Niederweidbach durch. Zwischen 12:15 Uhr und 16:15 Uhr passierten 330 Fahrzeuge die Messstelle. 34 Verstöße stellten die Ordnungshüter fest, davon lagen 20 Geschwindigkeitsüberschreitungen im Verwarnungsbereich. Auf Sie kommt ein Verwarngeld von bis zu 35 Euro zu. 14 Verstöße ahndeten die Polizisten im Anzeigenbereich. Auf diese kommt eine Geldbuße und möglicherweise ein Punkt in Flensburg zu. Deutlich schneller als erlaubt, fuhr ein Opelfahrer aus der Gemeinde Mittenaar in die Kontrolle. Trotz einer fadenscheinigen Ausrede, muss er mit einem einmonatigen Fahrverbot, 240 Euro Bußgeld und einem Punk Im Fahrerlaubnisregister rechnen. Mit 182 km/h raste ein Autofahrer aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf in die Messstelle. Ihn erwarten mindestens ein Fahrverbot von 3 Monaten, 600 Euro Bußgeld und 2 Punkte in Flensburg.

Sinn-Edingen - Gegen Schild gefahren und abgehauen

500 Euro Schaden hinterließ ein Unfallfahrer am vergangenen Sonntag (15.12.2019) in der Brückenstraße. Offensichtlich fuhr der Unbekannte aus einem Feldweg in Richtung Ortsmitte Edingen. Beim Rechtsabbiegen in die Brückenstraße kam er von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Zaun und einen Schildermast. Danach flüchtete er von der Unfallstelle. In diesem Zusammenhang suchen die Ordnungshüter einen schwarzen 3-er BMW, Baujahr 1998-2005. Das Unfallauto muss einen Schaden an der vorderen linken Fahrzeugseite haben. Wer hat den Unfallfahrer zwischen 16:00 Uhr und 19:30 Uhr beobachtet oder kann Angaben zu dem Unfallfahrzeug machen? Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Wetzlar-Hermannstein -Fahrt endet am Baum

An einem Baum endete die Fahrt für einen 18-jährigen Focus-Fahrer. Der junge Mann fuhr die Hermannsteiner Straße in Richtung Aßlar. Aus noch ungeklärter Ursache verlor er die Kontrolle über sein Auto. Er fuhr zunächst über die Gegenfahrspur auf den Grünstreifen neben der Fahrbahn. Es gelang ihm, seinen Ford wieder in die Fahrbahnmitte zu lenken. Hier verlor er erneut die Kontrolle über das Auto, schleuderte nach links und stieß seitlich gegen einen Baum. Dort prallte er mit seinem Focus ab und stieß frontal gegen einen zweiten Baum. Der 18-Jährige wurde im Auto eingeklemmt. Die Freiwillige Feuerwehr befreite den Unfallfahrer aus dem Wrack. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein umliegendes Krankenhaus. Am Focus entstand ein Schaden von 5.000 Euro. Während der Rettungsmaßnahmen war die Hermannsteiner Straße voll gesperrt.

Kerstin Müller, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 0611/327663040

E-Mail: pressestelle-lahn-dill.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill