Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

30.08.2019 – 14:25

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

POL-LDK: - Aggressor landet in Psychiatrie - Erschreckende Bilanz bei Schulwegkontrolle - Unfälle und Fluchten - Nach Bikerunfall bei Driedorf wichtige Zeugin gesucht - 153 km/h bei erlaubten 100 -

Dillenburg (ots)

   -- 

Haiger: 34-Jähriger nach sexueller Beleidigung in Psychiatrie aufgenommen -

Am Mittwochabend (28.08.2019) nahmen Dillenburger Polizisten einen 34-Jährigen in der Bahnhofstraße fest. Anwohner hatten die Ordnungshüter zuvor alarmiert, da mehrere Personen auf der Straße offensichtlich einen handfesten Streit ausfochten. Als die erste Streifebesatzung die Bahnhofstraße erreichte, fiel ein Mann auf, der wie wild schrie und von einem zweiten Mann festgehalten wurde. Die Polizisten legten dem äußerst aggressiven Mann umgehend die Handschellen an und setzten ihn in den Streifenwagen. Auch hier beruhigte er sich nicht und schrie weiter. Nach der ersten Befragung von Zeugen und Beteiligten geht die Polizei derzeit von folgendem Sachverhalt aus: Der 34-jährige Aggressor hatte sich einem 15-jährigen Mädchen auf dem Gehweg in den Weg gestellt und sie sofort aggressiv bedrängt. Hierbei habe er sich in den eigenen Schritt gefasst und die Schülerin sexuell beleidigt. Die Haigererin rief ihren 25-jährigen Bruder zu Hilfe. Dort angekommen brachte er seine Schwestern in seinem Auto in Sicherheit und wandte sich dann dem weiterhin schreienden und drohenden 34-Jährigen zu. Der kam auf den Haigerer zu und schlug ihm unvermittelt mit der Faust ins Gesicht. Im Anschluss landete er im Schwitzkasten des Haigerers, bis die Polizei ihn übernahmen. Der aus Pakistan stammende Mann stieß fortwährend Beleidigungen und Bedrohungen gegen alle Anwesenden aus. Letztlich stellten die Polizisten den in Haiger lebenden Angreifer einem Arzt einer psychiatrischen Klinik vor. Dieser nahm den Aggressor zwangsweise auf. Den 34-Jährigen erwarten nun Anzeigen wegen Beleidigung auf sexueller Grundlage sowie Körperverletzung.

Haiger: Kinder nicht angeschnallt in die Schule kutschiert -

Eine Verkehrskontrolle am Dienstagmorgen (27.08.2019) in der Ziegeleistraße machte selbst erfahrene Schutzleute fassungslos. Etliche Eltern kutschierten ihre Kinder ohne jegliche Sicherung in die Schule. Zwischen 07.20 Uhr und 08.20 Uhr zeigten sie 11 in Richtung Mittelpunkt- und Grundschule fahrenden Erwachsene an. Offensichtlich ohne jegliches Gespür für die Gefahren im Straßenverkehr transportierten die Eltern ihre Kinder ohne Rückhaltevorrichtung in die Schule. Schon bei niedrigen Geschwindigkeit entstehen bei einem Aufprall Kräfte, die selbst einem angeschnallten Erwachsenen hart in den Sicherheitsgurt drücken lassen. Der Aufprall eines ungesicherten Kindes gegen einen der Vordersitze hat schwerste Verletzungen zur Folge. Bleibt zu hoffen, dass sich die Eltern der 11 Schülerinnen und Schüler das Verwarnungsgeld in Höhe von 30 Euro und die ermahnenden Worte der Schutzleute zu Herzen nehmen.

Eschenburg-Wissenbach: Gegen Laterne und Zaun gekracht -

Mit leichten Verletzungen musste ein 46-jähriger Unfallfahrer heute Nacht (30.08.2019) ins Wetzlarer Krankenhaus gefahren werden. Zudem ordneten Dillenburger Polizisten eine Blutentnahme an. Der Eschenburger war gegen 03.50 Uhr mit seinem BMW auf der Rathausstraße unterwegs. An der Gabelung Rathaus- und Forsthausstraße fuhr er gerade aus gegen eine Straßenlaterne, setzte etwa 15 Meter zurück und prallte gegen einen Grundstückszaun, wo der Wagen letztlich stehen blieb. Der Eschenburger stand offensichtlich unter Alkoholeinfluss. Die Schäden an seinem Wagen, der Laterne und dem Zaun schätzt die Polizei auf rund 4.000 Euro. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung.

Herborn: 500 Euro Heckschaden -

In der Stichstraße seitlich einer Shisha-Bar in der Hauptstraße beschädigte ein Unbekannter einen dort geparkten Audi. Der Besitzer stellte seinen weißen A3 am 28.08.2019 (Mittwoch), gegen 05.30 Uhr dort ab. Als er gegen 12.30 Uhr zurückkehrte, stellte er einen frischen Unfallschaden am Heck seines Audis fest. Ein Autofahrer war beim Rangieren oder Ausparken gegen die Stoßstange geprallt und hatte sich aus dem Staub gemacht. Hinweise zum Unfallfahrer erbittet der Fluchtermittler der Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Herborn - Hörbach: Dacia wird zerkratzt -

In der Straße "Am Schmalbach" in Hörbach zerkratzen Unbekannte die Kofferraumklappe eines blauen Dacia. Die Täter schlugen zwischen 17.00 Uhr am Mittwoch (28.08.2019) und 09.45 Uhr am Donnerstag (29.08.2019) zu und verursachten einen Schaden von ca. 500 Euro. Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Sinn-Fleisbach: Nach Rempler im Graben gelandet -

Nach einer Unfallflucht am frühen Mittwochmorgen (28.08.2019) in der Straße "Zur Dornheck" bittet die Herborner Polizei um Mithilfe. Zwischen 05.00 Uhr und 06.30 Uhr prallte ein Lkw gegen einen am Fahrbahnrand geparkten Renault. Durch die Wucht des Aufpralls landete der weiße Clio im Straßengraben. Der Unfallfahrer floh und ließ einen rund 1.000 Euro teuren Schaden zurück. Hinweise zu dem flüchtigen Unfallfahrer oder dessen Fahrzeug nimmt die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050 entgegen.

Driedorf: Kradfahrer stürzt nach Überholmanöver / Polizei sucht wichtige Zeugin -

Gestern Nachmittag (29.08.2019) verunglückte ein Motorradfahrer auf der Strecke zwischen dem Potsdamer Platz der Bundesstraße 255 und dem Ortseingang von Driedorf. Gegen 17.45 Uhr überholte der 23-Jährige mit seiner Aprillia einen Pkw und fuhr offensichtlich mit zu viel Tempo in die sich anschließende Linkskurve hinein. In der Kurve kam er zu Fall und rutschte über die Fahrbahn in den rechten Straßengraben. Nach rund 100 Meter kam der Bad Marienberger zum Liegen. Rettungskräfte übernahmen die Erstversorgung und orderten einen Hubschrauber zum Transport in die Uniklinik Gießen. Über die Schwere der Verletzungen können noch keine Angaben gemacht werden. Das Motorrad musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Nach dem Unfall blieb die Fahrerin des überholten Pkw stehen, fuhr aber letztlich in Richtung Driedorf weiter. Die Polizei sucht diese Frau als wichtige Zeugin. Sie wird gebeten sich unter Tel.: (02772) 47050 mit der Herborner Polizei in Verbindung zu setzen.

Driedorf: Flucht in der Marbachstraße -

Vermutlich beim Wenden beschädigte ein flüchtiger Unfallfahrer in der Sackgasse der Marbachstraße eine Gartentür. Ohne sich um den rund 200 Euro teuren Schaden zu kümmern, machte sich der Unfallfahrer aus dem Staub. Die Polizei sucht Zeugen, die den Zusammenstoß am 16.08.2019 (Freitag), zwischen 10.00 Uhr und 13.00 Uhr beobachteten. Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Wetzlar - B49: Topspeed 153 "Sachen" bei erlaubten 100 km/h -

Mitarbeiter des Verkehrsdienstes bauten gestern Abend (29.08.2019) ihre Geschwindigkeitsmesstechnik an der Bundesstraße 49 bei Dalheim auf. Auf dem Streckenabschnitt zwischen dem Tunnel Dalheim und der Abfahrt Oberbiel ist eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h eingerichtet. Zwischen 15.45 Uhr und 21.15 Uhr durchfuhren 5.534 Fahrzeuge die Messanlage. 288 Fahrzeugführer wurden mit Geschwindigkeiten bis zu 20 km/h gemessen. Hier folgt ein Verwarnungsgeld bis zu 30 Euro. Einen Punkt und Bußgelder von 70 bis 120 Euro erwarten 89 Schnellfahrer. Bei ihnen löste die Blitzanlage bei Geschwindigkeitsüberschreitungen zwischen 21 und 40 km/h aus. Sieben Fahrern droht neben zwei Punkten in Flensburg und einem Bußgeld bis 240 Euro ein vierwöchiges Fahrverbort. Sie durchfuhren die Messschleifen mit Geschwindigkeiten über 141 km/h. Die beiden Raser des Tages stammen aus dem Lahn-Dill-Kreis und brachten es jeweils auf 153 "Sachen".

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: pressestelle-lahn-dill.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill