Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

13.05.2019 – 12:46

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

POL-LDK: Falsche Polizeibeamte
Hakenkreuz in Baumstumpf eingesägt
Kotflügel touchiert und abgehauen
Delle in Kotflügel getreten
Trekkingrad geklaut
Geldbörse und Handy gestohlen

Dillenburg (ots)

Haiger- Falsche Polizeibeamte

Am Samstagmittag (11.05.2019) gaben sich Unbekannte als Polizeibeamte aus. Die falschen Polizisten kontrollierten einen Ford Mondeo und dessen Insassen. Am Pendlerparkplatz an der Bundesstraße 54 Höhe Haiger hielten die Betrüger den 26-jährigen Ford-Fahrer an und zeigten ihm eine "Polizei-Marke". Die Gauner durchsuchten das Auto, sowie die mitgeführten Taschen der Insassen. Sie forderten den 26-jährigen auf, sein Bargeld auszuhändigen. Danach flüchteten die dreisten Diebe mit einem Auto. Der Ford-Fahrer stellte sich dem Fluchtauto in den Weg, hierbei verletzte er sich leicht. Die Falschen Polizisten erbeuteten insgesamt 5.800 Euro Bargeld. Gegen die Unbekannten wird nun wegen Amtsanmaßung, Betrug, Räuberischen Diebstahls, sowie des Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt. Die Dillenburger Kriminalpolizei sucht Zeugen und fragt: Wem sind am Samstagmittag, gegen 12:30 Uhr die zwei unbekannten Männer im Bereich der Autobahn A45 und der Bundesstraße 54 im Bereich Haiger aufgefallen? Wer hat verdächtige Fahrzeuge bemerkt? Hinweise erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070.

Haiger-Langenaubach -Hakenkreuz in Baumstumpf eingesägt

Irgendwann, zwischen Mittwoch (01.05.2019) und Sonntag (12.05.2019), sägte ein Unbekannter die Zahlen 1488, sowie ein Hakenkreuz in einen Baumstupf an dem Grillplatz in Langenaubach ein. Der Platz befindet sich in der Gemarkung "Unter dem Herrnköppel" und wird öfters zum Grillen benutzt. Die Dillenburger Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die Hinweise geben können. Hinweise erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070.

Herborn - Kotflügel touchiert und abgehauen

Ende der vergangenen Woche beschädigte ein unbekannter Autofahrer auf dem Parkplatz des Kaufhauses Eitzenhöfer in Herborn einen dort abgestellten Opel. Am Freitag (10.05.2019) zwischen 09:00 Uhr und 10:00 Uhr prallte der flüchtige Autofahrer gegen den rechten vorderen Kotflügel des grauen Astra und ließ einen Schaden von rund 1.000 Euro zurück. Hinweise zum Unfallfahrer oder dessen Fahrzeug nimmt die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050 entgegen.

Sinn- Delle in Kotflügel getreten

Ein Unbekannter hat am Samstag (11.05.2019) zwischen 08:15 Uhr und 08:50 Uhr auf dem Edeka-Parkplatz in der Herborner Straße einen blauen Opel beschädigt. Die Besitzerin des Corsa stellte nach ihrer Rückkehr fest, dass der rechte Kotflügel vorne eingetreten ist. Den entstandenen Schaden beziffert die Polizei auf 500 Euro. Wer kann Hinweise zu dem Vandalen geben? Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050

Wetzlar-Niedergirmes - Trekkingrad geklaut

Am Willy-Brandt-Platz hatten es Langfinger am Freitag (10.05.2019) auf ein Fahrrad abgesehen. Die Unbekannten stahlen das Damentrekkingrad aus einem Fahrradständer am Bahnhof Wetzlar. Das anthrazitfarbene Rad der Marke Prophete hat einen Wert von rund 250 Euro. Wer hat die dreisten Diebe zwischen 08:00 Uhr und 16:30 Uhr beobachtet? Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar-Niedergirmes - Geldbörse und Handy gestohlen

Am Samstag (11.05.2019) in der Früh stellte die Besitzerin ihren grauen Ford in der Eduard-Kaiser-Straße ab. Zwischen 05:45 Uhr und 05:55 Uhr öffneten Unbekannte den nicht verschlossenen Fiesta und stahlen aus einer Handtasche ein Handy und eine Geldbörse mit Inhalt. Neben Bargeld fielen den Dieben mehrere Scheckkarten in die Hände. Den Schaden schätzt die Polizei auf 150 Euro. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Kerstin Müller, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: pressestelle-lahn-dill.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill