Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Gifhorn

24.06.2019 – 15:13

Polizeiinspektion Gifhorn

POL-GF: Neuzugang in der Prävention der Polizei Gifhorn stellt sich vor!

POL-GF: Neuzugang in der Prävention der Polizei Gifhorn stellt sich vor!
  • Bild-Infos
  • Download

Gifhorn (ots)

Seit dem 01.06.2019 begrüßt das Präventionsteam Polizeioberkommissar Klaus Ahne als neues Mitglied in ihren Reihen. Neben der Leiterin des Präventionsteams und Beauftragten für Jugendsachen, Kriminalhauptkommissarin Liane Jäger und dem Verkehrssicherheitsberater Polizeihauptkommissar Hans-Heinrich Kubsch bildet Ahne das dritte Glied, den Beauftragten für Kriminalprävention in dieser Kette. Der 56-Jährige ist verheiratet und Vater zweier Töchter. Er kann auf 30 Jahre Berufserfahrung in der Polizeiinspektion Gifhorn zurückblicken, wovon er die letzten 19 Jahre auf der Polizeistation in Wesendorf verbracht hat. Ab sofort bildet die Sicherheitsberatung zum Einbruchschutz seinen Themenschwerpunkt. Einbrüche sind zu etwa 70% Gelegenheitstaten und werden durch leicht zu öffnende Fenster oder Türen begünstigt. Damit sie nicht Opfer so einer Tat werden und mit den weiteren Folgen wie Verunsicherung, Traumatisierung oder dem Verlust des Sicherheitsgefühls kämpfen müssen, unterstützt sie der Kollege Ahne vor Ort mit seiner fachmännischen Beratung rund um dieses Thema. Weiterhin zählen zu seinen Aufgabenfeldern Vortragsveranstaltungen zu Thematiken wie Gefahren am Arbeitsplatz in öffentlichen Verwaltungen (Stadt, LK, Finanzamt etc.), Verhaltensprävention in Banken und Apotheken, Betrugsarten wie Enkeltrick und/oder falsche Polizeibeamte. Er berät zum Thema häusliche Gewalt und gibt Schulungen für zugewanderte Menschen/Flüchtlinge zu Grundregeln für ein friedliches Miteinander bzw. Zusammenleben, Werte und Normen, Grundrechte, unserem Strafgesetz und der Rolle der Polizei in Deutschland.

ALLE Beratungen und Präventionsveranstaltungen sind KOSTENLOS!

POK Ahne ist für Terminabsprachen unter der dienstlichen Telefonnummer 05371-980-107 erreichbar. Da das Büro aufgrund diverser Außentermine des Öfteren nicht besetzt ist, kann es sein, dass sie nicht sofort jemanden erreichen. In diesen Fälle bitte nicht gleich aufgeben, sondern es einfach erneut versuchen, oder ihr Anliegen per Mail an: praevention@pi-gf.polizei.niedersachsen.de senden. Herr Ahne, Frau Jäger oder Herr Kubsch werden sich dann schnellstmöglich bei ihnen melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Manuela Hahne

Telefon: + 49 (0)5371 / 980-110
Fax: + 49 (0)5371 / 980-150
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Gifhorn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Gifhorn