PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Warendorf mehr verpassen.

19.01.2021 – 15:53

Polizei Warendorf

POL-WAF: Warendorf-Hoetmar. Trickbetrüger geben sich als falsche Bankmitarbeiter aus und erbeuten Geld

Warendorf (ots)

Bereits am Freitag (08.01.2021) ist ein 30-Jähriger aus Warendorf-Hoetmar Opfer von Trickbetrügern geworden.

Der Mann bekam eine Woche zuvor die E-Mail eines vermeintlichen Mitarbeiters seiner Bank, in der er aufgefordert wurde die Zugangsdaten zu bestätigen. Dem kam der 30-Jährige nach. Eine Woche später rief ihn eine vermeintliche Mitarbeiterin an. Unter einem Vorwand erfragte sie TAN-Nummern. Im Glauben eine echte Bankmitarbeiterin am Telefon zu haben, gab der Hoetmarer die TAN-Nummern raus. Später bemerkte er, dass Geld von seinem Konto abgebucht wurde.

Bitte beachten Sie:

   - Bank- oder Behördenmitarbeiter fragen nie nach Passwörtern oder 
     TAN-Nummern, weder am Telefon noch im persönlichen Kontakt
   - In der Mail einer Bank ist niemals ein Link enthalten, über den 
     Sie sich anmelden oder Daten bestätigen
   - Niemals persönliche Daten oder Passwörter an andere weitergeben
   - Bei Problemen oder Zweifeln: legen Sie auf, rufen Sie 
     selbstständig bei Ihrer Bank/Behörde an und erfragen Sie den 
     Sachverhalt- Informieren Sie im Verdachtsfall sofort die Polizei
     über den Notruf 110
   - Sprechen Sie mit Freunden, Verwandten, Nachbarn über diese 
     Thematik
   - www.polizei-beratung.de 

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf
Weitere Meldungen: Polizei Warendorf