PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

20.01.2021 – 14:09

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemeldungen der Polizeidirektion Main-Taunus vom Mittwoch, 20.01.2021

Hofheim (ots)

1. Katalysatorenteile im Visier von Dieben, Schwalbach am Taunus, Julius-Brecht-Straße, Eschborn, Bremer Straße, bis Dienstag, 19.01.2021

(jn)Am Dienstag meldeten sich zwei Pkw-Besitzer bei der Polizei in Eschborn und erstatteten Anzeige, da ihnen Fahrzeugteile gestohlen worden waren. Demnach war das Fahrzeug des einen Geschädigten auf einem Parkplatz in der Julius-Brecht-Straße abgestellt. Hier hatten bislang unbekannte Täter einen Teil des Katalysators seines roten Opels abgetrennt und hiernach entwendet. Die Höhe des Gesamtschadens ist derzeit noch unklar. Der zweite angegangene Wagen parkte in der Hamburger Straße in Eschborn, als ihn die Unbekannten entdeckten. Auch hier wurden Teile des Kats gestohlen.

Weitere Geschädigte sowie Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei in Eschborn unter der Telefonnummer 06196 / 9695 - 0 zu melden.

2. Dieseldiebe unterwegs, Flörsheim am Main, Weilbacher Kiesgruben, Montag, 18.01.2021, 21:00 Uhr bis 21:30 Uhr

(jn)Am Montagabend haben Unbekannte Diesel aus einem bei Flörsheim geparkten Lkw abgepumpt und entwendet. Das Fahrzeug parkte im Bereich der Weilbacher Kiesgruben, als die Dieseldiebe das Gelände betraten, den Tankdeckel eines Lkw gewaltsam öffneten und Kraftstoff im Wert von etwa 250 Euro entwendeten. Darüber hinaus hinterließen die Diebe einen Sachschaden in Höhe von rund 100 Euro.

Hinweisgeber melden sich bitte unter der Telefonnummer 06145 / 5476 - 0 bei der Flörsheimer Polizei.

3. Fahranfänger mit Drogen unterwegs, Hattersheim am Main, Schulstraße, Dienstag, 19.01.2021, 23:40 Uhr

(jn)Die Hofheimer Polizei hat am Dienstagabend einen 18-jährigen Autofahrer kontrolliert, der Drogen bei sich hatte und zudem scheinbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Um 23:40 Uhr stoppten die Beamten den Renault des Fahranfängers in der Schulstraße in Hattersheim und unterzogen den 18-Jährigen einer Verkehrskontrolle. Aufgrund der Gesamtumstände verhärtete sich der Verdacht, dass der Flörsheimer unter Drogeneinfluss stehen könnte. Deshalb wurde er im Anschluss zur Hofheimer Wache verbracht, wo ein Drogenvortest durchgeführt wurde, welcher positiv reagierte. Das Ergebnis der durchgeführten Blutentnahme wird nun zeigen, inwiefern der junge Mann zur Fahrtzeit tatsächlich unter Drogeneinfluss stand. Die geringe Menge Drogen, die er mit sich führte, hat ein weiteres Ermittlungsverfahren zur Folge.

4. Verkehrsstrafanzeigen nach Verkehrskontrolle, Bad Soden am Taunus, Königsteiner Straße, Sulzbacher Straße, Dienstag, 19.01.2021

(jn)Mehrere Verkehrsstrafanzeigen wegen Verstößen gegen das Kraftfahrzeugsteuergesetz haben Eschborner Polizisten am Dienstag nach einer Verkehrskontrolle in Bad Soden eingeleitet. Im Verlauf der Kontrollen am Tegut-Kreisel in Bad Soden überprüften die Beamten gleich fünf Fahrzeuge, die nicht in Deutschland zugelassen waren, obwohl die Nutzer seit mindestens einem, teilweise auch seit mehreren Jahren einen festen Wohnsitz in Deutschland haben. Folglich hatten die Fahrerinnen und Fahrer auch keine Kraftfahrzeugsteuer bezahlt.

5. Jeep bei Unfallflucht schwer beschädigt, Hochheim am Main, Saarstraße Ecke Lahnstraße, Montag, 18.01.2021, 19:00 Uhr bis Dienstag, 19.01.2021, 11:00 Uhr

(jn)In Hochheim ist in der Nacht zum Dienstag ein Jeep Grand Cherokee erheblich beschädigt worden. Der Schaden dürfte sich auf einige Tausend Euro belaufen. Das graue Fahrzeug wurde am Montag gegen 19:00 Uhr in der Saarstraße abgestellt. Am nächsten Vormittag stellte der Halter dann Beschädigungen an der linken Fahrzeugseite fest. Den Spuren zufolge hatte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer den Pkw beim Linksabbiegen von der Lahnstraße in die Saarstraße angefahren und sich dann von der Unfallstelle entfernt, ohne den Pflichten eines Unfallbeteiligten nachgekommen zu sein. Der Jeep war infolge der Kollision nicht mehr fahrbereit.

Der Regionale Verkehrsdienst der Polizei in Hattersheim ermittelt nun wegen Unfallflucht und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer 06190 / 9360 - 45 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen