PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

19.01.2021 – 14:43

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemeldungen der Polizeidirektion Main-Taunus vom Dienstag, 19.01.2021

Hofheim (ots)

1. Lebenspartner nach Auseinandersetzung schwer verletzt, Flörsheim am Main, Lahnstraße, Montag, 18.01.2021, 23:20 Uhr

(jn)Am Montagabend kam es in Flörsheim zu einer folgenschweren Auseinandersetzung in einer Wohnung, bei der eine 38-jährige Frau und ihr 38-jähriger Lebenspartner schwer verletzt wurden.

Gegen 23:20 Uhr hatte ein Zeuge die Polizei alarmiert, nachdem er auf Schreie und Bedrohungen in einem Wohnhaus in der Lahnstraße aufmerksam geworden war. Rasch eintreffende Polizeibeamte entschieden aufgrund der Gesamtumstände, die Wohnräume umgehend zu betreten, um den noch laufenden Konflikt zu beenden. Dabei konnte der 38 Jahre alte Tatverdächtige festgenommen werden; sowohl er selbst als auch seine Lebensgefährtin mussten mit schweren Verletzungen stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Dem aktuellen Ermittlungsstand zufolge war es zu einem Streit der beiden gekommen, der in der Art eskalierte, dass der Tatverdächtige seine schwangere Partnerin auch mit einem Stichwerkzeug angegriffen haben soll. Hiernach fügte sich der 38-Jährige selbst schwere Verletzungen zu. Weder für die zwei Beteiligten noch für das Ungeborene besteht derzeit Lebensgefahr.

Die Kriminalpolizei in Hofheim hat nun die weiteren Ermittlungen übernommen und in Absprache mit der Wiesbadener Staatsanwaltschaft gegen den bereits polizeilich in Erscheinung getretenen Beschuldigten ein Strafverfahren wegen versuchten Totschlages und versuchtem Schwangerschaftsabbruch eingeleitet.

2. Dreister Trickdieb bei älterem Ehepaar, Hattersheim, Südring, Montag, 18.01.2021, gegen 14.10 Uhr

(ho)Ein dreister Trickdieb hat sich gestern Mittag Zugang zur Wohnung eines älteren Ehepaares verschafft und dort einen Diebstahl begangen. Der Täter klingelte gegen 14.10 Uhr an der Wohnungstür im Südring, woraufhin die 85-jährige Ehefrau die Tür öffnete. Unter dem Vorwand, ihren Mann zu kennen redete er zunächst auf die Frau ein, die ihn daraufhin in die Wohnung ließ. In einem unbeobachteten Moment suchte der Täter daraufhin nach Wertsachen und stahl schließlich die Geldbörse der 85-Jährigen. Nach dem Diebstahl flüchtete er unerkannt in unbekannte Richtung. Der Trickdieb wurde als ca. 45 Jahre alt, ca. 1,75 Meter groß, mit kräftiger Figur, graumelierten Haaren, bekleidet mit einer blauen Arbeitshose und einem hellen Oberteil, beschrieben. Hinweisgeber oder weitere Geschädigte des Mannes werden gebeten, sich mit der Hofheimer Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 in Verbindung zu setzen.

Der aktuelle Fall zeigt erneut wie wichtig es ist, niemals Fremde in die Wohnung zu lassen. Unbekannten Personen sollte die Tür nur mit eingehängter Sicherungskette geöffnet werden. Sollten Sie Zweifel an der Identität einer Person haben, die sich Zutritt zu ihrer Wohnung verschaffen will, ziehen Sie einen Menschen ihres Vertrauens hinzu. Äußern Sie die Absicht, gemachte Angaben überprüfen zu wollen, bevor Sie jemanden in Ihre Räume lassen. Ein Trickdieb wird in diesem Fall sofort die Flucht ergreifen. Gleiches gilt für andere bekannte Maschen, durch die sich Trickdiebe unter einem Vorwand Zugang zu den Wohnungen ihrer Opfer verschaffen wollen. Umfangreiche Sicherheitstipps für Seniorinnen und Senioren finden Sie im Internet unter www.polizei-beratung.de

3. Personenfahndung nach Farbschmierereien, Flörsheim, Höllweg, S-Bahnhof, Montag, 18.01.2021, gg. 20.10 Uhr

(ho)Zwei unbekannte Männer haben gestern Abend einen Lebensmittelautomaten auf dem Gelände des S-Bahnhofes in Flörsheim mit weißer Farbe beschmiert. Die Höhe des dabei entstandenen Schadens konnte bisher noch nicht beziffert werden. Die beiden Männer flüchteten nach der Tat und wurden als 1,80 Meter bis 1,85 Meter groß, mit normaler Figur, dunkler Hautfarbe und schwarzen, kurzen Haaren, die jedoch auf dem Kopf länger und geflochten waren, beschrieben. Beide Personen waren dunkel gekleidet. Ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung wurde eingeleitet und die Flörsheimer Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer (06145) 5476-0.

4. Verkehrskontrolle, Eschborn, Sossenheimer Straße, Montag, 18.01.2021, von 21.00 Uhr bis ca. 22.20 Uhr

(ho)Beamtinnen und Beamte der Polizeistation Eschborn haben gestern Abend eine Verkehrskontrolle in der Sossenheimer Straße durchgeführt. Bei der Maßnahme wurden 12 Fahrzeuge und 18 Personen kontrolliert. In einem Fall stellten die Einsatzkräfte nicht ordnungsgemäß gesicherte Kinder in einem Auto fest, was eine Ordnungswidrigkeitenanzeige zur Folge hatte. Darüber hinaus wurden vier Verstöße gegen die Coronabestimmungen festgestellt und entsprechende Anzeigen gefertigt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen