Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

26.05.2020 – 15:12

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemeldungen der Polizeidirektion Main-Taunus vom Dienstag, 26.05.2020

Hofheim (ots)

1. Automatenknacker festgenommen, Schwalbach am Taunus, Friedrich-Ebert-Straße, Dienstag, 26.05.2020, 02:00 Uhr

(jn)Polizisten aus Eschborn haben in der zurückliegenden Nacht nach einem entscheidenden Zeugenhinweis einen 19-jährigen Schwalbacher festgenommen, der im Verdacht steht, sich zuvor gewaltsam an einem Zigarettenautomaten zu schaffen gemacht zu haben. Gegen 02:00 Uhr war ein Zeuge auf den jungen Mann aufmerksam geworden, der sich allem Anschein nach mit einem Brecheisen an einem Zigarettenautomaten in der Friedrich-Ebert-Straße zu schaffen machte. Daraufhin alarmierte er die Polizei, welche den Tatverdächtigen im Verlauf einer Fahndung antreffen und festnehmen konnte. Zudem fanden die Beamten bei ihm ein Brecheisen auf, das sichergestellt wurde. Mit diesem hatte der 19-Jährige mutmaßlich versucht, den Automaten aufzubrechen und dabei einen Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro verursacht. Gegen ihn wurde ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

2. Fahrzeuge beschädigt - Tatverdächtiger ermittelt, Schwalbach am Taunus, Ostring, Dienstag, 26.05.2020, 01:00 Uhr

(jn)In Schwalbach sind in der zurückliegenden Nacht drei Fahrzeuge beschädigt worden, wobei ein 22-jähriger Mann aus Schwalbach im Nahbereich angetroffen wurde, der im Verdacht steht, für die Schäden verantwortlich zu sein. Gegen 01:00 Uhr hatten Anwohner einen verdächtigen Mann auf einem Grundstück im Ostring entdeckt und daraufhin die Polizei benachrichtigt. Die Eschborner Polizisten kontrollierten im Anschluss eine Personengruppe im Ostring und stellten zudem fest, dass drei im Ostring geparkte Pkw zerkratzt oder anderweitig beschädigt worden waren. Der Gesamtschaden dürfte sich auf über 2.000 Euro belaufen. Weitere Ermittlungen ergaben, dass ein 22-jähriger, der Personengruppe zugehöriger Schwalbacher als Tatverdächtiger in Frage kommt. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,9 Promille. Ob er tatsächlich für die drei Vandalismusschäden verantwortlich ist, müssen nun weitere Ermittlungen zeigen.

3. Gartenhütte aufgehebelt, Bad Soden am Taunus, Kelkheimer Weg, Sonntag, 24.05.2020, 21:00 Uhr bis Montag, 25.05.2020, 07:30 Uhr

(jn)In der Nacht zum Montag haben unbekannte Täter in Bad Soden eine Gartenhütte aufgehebelt, jedoch ersten Erkenntnissen folgend nichts entwendet. Die Einbrecher betraten das Grundstück im Kelkheimer Weg, indem sie den - das Gelände umgebenden - Zaun aufschnitten. Hiernach machten sie sich mit einem Hebelwerkzeug an einem Fenster des Gartenhauses zu schaffen. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro. Zeugen melden sich bitte bei der Eschborner Polizei unter der Telefonnummer 06196 / 9695 - 0.

4. Beschädigungen an Eingangstür, Kelkheim (Taunus), Frankenallee, Samstag, 23.05.2020, 07:00 Uhr bis Sonntag, 24.05.2020, 18:30 Uhr

(jn)Wie der Polizei am Montag angezeigt wurde, haben unbekannte Täter zwischen Samstagmorgen und Sonntagabend die Eingangstür eines Wohn- und Geschäftsgebäudes in Kelkheim beschädigt. Den Spuren am Tatort in der Frankenallee zufolge nutzten die Täter einen bislang unbekannten Gegenstand, mit dem sie auf die Sicherheitsglasscheibe der Haustür einschlugen und einen Schaden in Höhe von rund 1.000 Euro verursachten. Die Polizei in Kelkheim geht von einer vorsätzlichen Sachbeschädigung aus und bittet Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer 06195 / 6749 - 0 zu melden.

5. Fahrunsicherheiten bei knapp zwei Promille, Hattersheim am Main, Danziger Straße, Montag, 25.05.2020, 20:00 Uhr

(jn)Ein 69-jähriger Autofahrer aus Hattersheim hat am Montagabend Fahrunsicherheiten gezeigt und ist im Anschluss von der Polizei kontrolliert worden. Wie die Kontrolle gegen 20:00 Uhr in der Danziger Straße in Hattersheim ergab, war der Mann erheblich alkoholisiert. Aufgefallen war der 69-Jährige den Polizeibeamten, da er mit seinem Pkw extrem langsam unterwegs war und teilweise sein Fahrzeug abgewürgt hatte. Letztendlich ergab ein vorläufiger Atemalkoholtest einen Wert von knapp zwei Promille, weshalb der Delinquent zur Hofheimer Wache verbracht und erst nach einer Blutentnahme sowie der Einleitung eines Strafverfahrens wieder auf freien Fuß gesetzt wurde. Seinen Führerschein ist er nun erst einmal los - dieser wurde sichergestellt.

6. Fahrzeug bei Unfall beschädigt - Verursacher gesucht, Hofheim am Taunus, Gartenstraße, Sonntag, 24.05.2020, 23:00 Uhr bis Montag, 25.05.2020, 18:30 Uhr

(jn)In der Gartenstraße in Hofheim ist zwischen Sonntag und Montag ein weißer BMW im Rahmen einer Verkehrsunfallflucht beschädigt worden. Das Fahrzeug war am Sonntag gegen 23:00 Uhr am Fahrbahnrand auf Höhe der Hausnummer 4 abgestellt worden. Montagabend, 18:30 Uhr, musste der Halter dann feststellen, dass sein Pkw an der linken hinteren Stoßstange beschädigt worden war. Der oder die Unfallverursacher hatte den BMW wohl beim Ein- oder Ausparken touchiert und anschließend seine/ihre Fahrt fortgesetzt, ohne seinen/ihren Pflichten als Unfallbeteiligte/r nachgekommen zu sein. Der Schaden an dem BMW wird auf mindestens 2.000 Euro geschätzt. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06190 / 9360 - 45 beim Regionalen Verkehrsdienst der Polizei zu melden.

7. Fußgänger angefahren, Sulzbach (Taunus), Main-Taunus-Zentrum, Dienstag, 26.05.2020, 10:10 Uhr

(jn)Heute Vormittag ist in Sulzbach ein 51 Jahre alter Fußgänger angefahren und dabei leicht verletzt worden. Wie die Unfallaufnahme zeigte, war der 51-jährige Mann aus dem Wetteraukreis um 10:10 Uhr im Parkhaus 2 auf der Ebene 1 des Main-Taunus-Zentrums unterwegs und lief auf die Ausfahrt zu. Hierbei kam es aus bislang nicht geklärten Gründen zum Zusammenstoß mit dem Audi eines 91-jährigen Mannes aus Bad Soden, der ebenfalls in Richtung Ausfahrt unterwegs war. Infolge des Zusammenstoßes zog sich der Fußgänger leichte Verletzungen zu. Die Polizei in Eschborn bittet Zeugen des Unfallgeschehens, sich unter der Telefonnummer 06196 / 9695 - 0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen