Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

25.04.2020 – 14:06

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus für Samstag, den 25.04.2020

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus für Samstag, den 25.04.2020
  • Bild-Infos
  • Download

Hofheim (ots)

1. Eigentumsdelikte

1.1 Sachbeschädigung in Tiefgarage

Tatzeit: Fr., 24.04.2020, 16:30h - Sa., 25.04.2020, 07:30h Tatort: 65719 Hofheim-Diedenbergen, Wickerer Weg

Unbekannte Täter begaben sich zur Tatzeit in eine Tiefgarage des geschädigten Firmengebäudes. Hier entnahmen sie einen Feuerlöscher aus der Halterung der Tiefgarage und nutzen diesen um die Scheiben zweier dort abgestellten Fahrzeuge, einem Porsche und einem hochwertigen Ford, einzuschlagen. Nahezu sämtliche Scheiben wurden entglast. Des Weiteren wurde der Feuerlöscher abschließend vollständig im Innenraum des Porsche entleert. Der Sachschaden wird auf ca. 25.000 EUR geschätzt.

Täterhinweise liegen nicht vor.

Zeugen werden gebeten, sich mit der zuständigen Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192-2079-0 in Verbindung zu setzen.

1.2. Schwerer Raub

Tatzeit: Samstag, 25.04.2020, 04:30h - 04:40h Tatort: 65719 Hofheim, Alte Bleiche, Busbahnhof

Zur Tatzeit kam es in der Hofheimer Innenstadt zu einem Raub durch drei Täter wobei dem Geschädigten ein Messer vorgehalten wurde.

Der 18-jährige Hofheimer wurde zunächst im Bereich der Unterführung zum Hofheimer Bahnhof von drei, ihm unbekannten männlichen Personen verfolgt und angesprochen. Ein Täter befragte ihn nach Bargeld, ein weiterer Täter bedrohte ihn währenddessen mit einem Messer. Dadurch wurde der Geschädigte so stark eingeschüchtert, dass er den Tätern seine Geldbörse zeigte und einer der Personen Bargeld in Höhe von 60,- EUR daraus entnahm. Danach flüchteten alle drei Personen in unbekannte Richtung. Der Geschädigte blieb unverletzt.

Die Täter können wie folgt beschrieben werden:

   Täter 1: -	ca. 20-25 Jahre, südländisches Erscheinungsbild, ca. 
177 cm groß -	trainiert, schlank -	sprach akzentfreies deutsch -	 
unrasiert, Richtung Vollbart -	trug grau-blaue Wollmütze -	 
dunkelblaue/schwarze Jeans, schwarze Kapuzenjacke, schwarze 
Sportschuhe -	Windbreaker, oberer Bereich von Brust / Ärmeln in 
Orange, unterer Bereich blau 
   Täter 2: -	ca. 25-30 Jahre, ca. 186 cm groß -	kräftiger -	
Deutscher -	kurze dunkelbraune Haare -	schwarze Nike-Jogginghose, 
schwarzes T-Shirt, schwarze Weste, schwarze Schuhe 

Zeugen werden gebeten, sich mit der zuständigen Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192-2079-0 Verbindung zu setzen.

2. Verkehrsdelikte

2.1. Verkehrsunfallflucht

Unfallzeit: Mi., 22.04.2020, 17:00h- Fr., 24.04.2020, gg. 11:20h Unfallort: 65779 Kelkheim, Hornauer Str. 97

Zur Unfallzeit beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer einen in Kelkheim abgestellten PKW und flüchtete daraufhin von der Unfallstelle.

Das geschädigte Fahrzeug einer Kelkheimerin parkte zur Unfallzeit ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand der Hornauer Straße. Der Unfallverursacher streifte vermutlich beim Vorbeifahren den schwarzen Skoda der Geschädigten. Das Fahrzeug wurde an der linken Fahrzeugseite beschädigt. Der Sachschaden wird auf ca. 2000,00 EUR geschätzt.

Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen.

Zeugen werden gebeten, sich mit der zuständigen Polizeidienststelle in Kelkheim unter der Telefonnummer 06195-6749-0 in Verbindung zu setzen.

3. Sonstiges

3.1. fahrlässige Brandstiftung - Waldbrand

Tatzeit: Sa., 25.04.2020, gg. 09:35h Tatort: 65719 Hofheim-Langenhain, Verlängerung Eppsteiner Straße

Zur Tatzeit kam es im Bereich eines Waldstückes von Langenhain zu einem offenen Feuer, welches sich rasch ausbreitete. Das Feuer konnte durch die Feuerwehren Hofheim und Langenhain gelöscht werden. Trotzdem wurde eine Fläche von ca. 30 qm² beschädigt. Es gibt Hinweise auf eine unbekannte Person, die sich Tage zuvor in diesem Bereich aufgehalten und hier eine Art Lager mit einer Feuerstelle errichtet hatte. Vermutlich wurde diese Feuerstelle vor dem Verlassen unsachgemäß abgelöscht, wodurch sich der Waldboden in Brand setzte und auf den umliegenden Bereich übergriff. Täterhinweise liegen nicht vor.

Zeugen werden gebeten, sich mit der zuständigen Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192-2079-0 Verbindung zu setzen.

Aufgrund der andauernde Trockenheit besteht eine hohe Waldbrandgefahr. Aus diesem Grund ergehen an die Waldbesucher folgende Hinweise:

   -	Beachten Sie das absolute Verbot von offenem Feuer in Wäldern, 
dies gilt auch für Grillfeuer -	Es ist verboten, in den Wäldern zu 
rauchen -	Werfen Sie keine brennenden Zigaretten aus dem Autofenster 
-	Benutzen Sie nur ausgewiesene Parkplätze zum Parken beim Ausflug in
die Natur -	Werfen Sie keine Glasflaschen weg -	 Halten Sie Zufahrten
zu den Wäldern und Grasflächen frei -	 Versuchen Sie ein entstehendes
Feuer selbst zu löschen, sofern für Sie keine Gefahr besteht -	Melden
Sie Brände oder eine Rauchentwicklung sofort über die Notrufnummer 
112 

gefertigt: Sieger, PHK´in

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de
Telefon: (06192) 2079-0
E-Mail: KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen