Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

13.10.2019 – 12:32

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus für den 13.10.2019

Hofheim (ots)

1. Eigentumsdelikte

Wohnungseinbruch und Kfz.-Diebstahl

Tatzeit: Sonntag, 13.10.2019, gg. 04:40 Uhr Tatort: 65812 Bad Soden, Zum Quellenpark

Unbekannte Täter brachen am Sonntagmorgen gg. 04:40 Uhr in das Wohnhaus der Pfarrgemeinde ein, durchsuchten dieses und entwendeten unter anderem Bargeld und eine Fotoausrüstung. Außerdem gelangten sie an einen PKW Schlüssel für einen grauen älteren Mercedes, A-Klasse, mit dem amtlichen Kennzeichen MTK-AB 38. Das Fahrzeug war vor der Haustür abgestellt und wurde ebenfalls entwendet. Die Hausbewohner, welche sich im Schlafzimmer befanden, hatten zur Tatzeit vermutlich die Einbruchgeräusche vernommen, konnten diese aber in der Nacht nicht einordnen. Am Morgen wurde der Einbruch dann festgestellt. Die Täter hatten ein Fenster im Erdgeschoss und eine Verbindungstür zum Wohnhaus aufgehebelt und waren so in das Gebäude gelangt. Der Gesamtschaden kann derzeit noch nicht eingeschätzt werden. Die Fahndung nach dem entwendeten PKW wurde veranlasst.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeistation Hofheim unter der Tel.-Nr.: 06192-2079-0 in Verbindung zu setzen.

2. Gewaltdelikte

   - 

3. Verkehrsdelikte

Verkehrsunfall mit Personenschaden infolge Trunkenheitsfahrt

Tatzeit: Sonntag, 13.10.2019, gg. 00:15 Uhr
Tatort:  65817 Eppstein, B455, zw. Vockenhausen und Abfahrt
         Niederjosbach 

Am Sonntag, dem 13.10.2019, gg. 00:15 Uhr, kam ein 31-jähriger Fahrzeugführer aus Schöneck mit seinem BMW auf der B455 von der Fahrbahn ab und verunfallte. Das Fahrzeug war kurz zuvor noch einer Polizeistreife entgegengekommen.

Der Fahrzeugführer verletzte sich bei dem Unfall leicht. Das Fahrzeug wurde erheblich beschädigt. Der Schaden wird auf ca. 25.000 EUR geschätzt. Durch die eingesetzte Funkstreife wurde an der Unfallstelle festgestellt, dass der Fahrzeugführer Alkohol und Betäubungsmittel konsumiert hatte. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,84 Promille. Weiterhin besteht der Verdacht, dass der Fahrzeugführer nicht in Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Während der Maßnahmen am Unfallort wurde die B455 durch Kräfte der Feuerwehr für ca. 1 Stunde gesperrt.

vorgelegt: Sieger, PHK´ in

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de
Telefon: (06192) 2079-0
E-Mail: KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell