Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Flensburg
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Flensburg mehr verpassen.

03.02.2020 – 12:37

Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: FL - Erneut 23 unerlaubte Einreisen aus Dänemark, zwei Haftbefehle vollstreckt, Rauschgift im Zug

Flensburg (ots)

Am vergangenen Wochenende hat die Flensburger Bundespolizei erneut bei Kontrollen in den grenzüberschreitenden Zügen aus Dänemark sowie bei Kontrollen am Bahnhof Personen festgestellt, die ausweislos waren oder nicht die erforderlichen Einreisedokumente vorweisen konnten. Zwecks Identitätsfeststellung wurden die Männer, Frauen und Kinder mit zur Dienststelle genommen.

Bei der erkennungsdienstlichen Behandlung stellten die Bundespolizisten fest, dass es sich um 9 Männer, 3 Frauen und 11 Kinder aus Afghanistan, Somalia, Iran und dem Irak handelte. Sie waren im Alter von einem bis 45 Jahren.

Bei der Kontrolle eines dänischen PKW im Bereich Kupfermühle wurde eine gesuchte serbische Diebin verhaftet. Durch Familienangehörige konnte die festgelegte Geldstrafe von fast 300,- Euro beglichen werden. Sie entging einer 15-tägigen Haftstrafe.

Anders erging es einem 26-jährigen Mazedonier. Er hatte vier Fahndungsnotierungen; zwei offene Haftbefehle wegen Diebstahl und Erschleichen von Leistungen und zwei Aufenthaltsermittlungen. Da er die Geldstrafen in Höhe von 524,- Euro nicht begleichen konnte wurde er in die JVA eingeliefert. Eine offene Sicherheitsleistung von 300,- Euro wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Flensburg einbehalten.

Im Zug von Flensburg nach Neumünster nahmen Bundespolizisten Cannabisgeruch wahr. Bei der Kontrolle eines 21-Jährigen wurden zwei Tütchen Rauschgift (5,3 Gramm Cannabis und 2,1 Gr. "Schwarzer Afghane) sichergestellt. Er muss mit einem Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz rechnen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen aus Flensburg
Weitere Meldungen aus Flensburg
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flensburg
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flensburg