PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Frankfurt am Main mehr verpassen.

26.10.2020 – 13:31

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 201026 - 1102 Frankfurt-Nied: Sicherstellung von Betäubungsmitteln

FrankfurtFrankfurt (ots)

(fue) Bei einer Verkehrskontrolle in der Mainzer Landstraße am Sonntag, den 25. Oktober 2020, gegen 23.05 Uhr, fiel Beamten des 16. Polizeirevieres ein 25-jähriger Mann auf. Offensichtlich stand der Fahrer des Mini unter Drogeneinfluss, was durch einen Urin-Vortest bestätigt wurde. Während der Maßnahmen trat noch ein 47-Jähriger aus dem Landkreis Miltenberg an die Kontrollstelle heran und begann, auf die Beamten verbal einzuwirken. Er forderte sie in aggressiver Weise auf, den 25-Jährigen gehen zu lassen und schloss seinen Vortrag mit den Worten "Halts Maul, Arschloch!". Noch während die Beamten Verstärkung anforderten, stieg der 47-Jährige in ein hinzugekommenes Fahrzeug und fuhr davon. Der Verstärkung gelang es jedoch, den Wagen anzuhalten und den 47-Jährigen zur Dienststelle zu verbringen. Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen und Fertigung einer Anzeige wegen Beleidigung wurde der Mann entlassen. In dem Pkw des 25-jährigen Frankfurters konnten, versteckt in diversen Fächern, 10,3 Gramm Heroin und 3,8 Gramm Kokain aufgefunden und sichergestellt werden. Das von dem 25-jährigen geführte Auto, sein Bargeld in Höhe von rund 110 EUR sowie seine neun Mobiltelefone wurden ebenfalls sichergestellt. Die Ermittlungen bezüglich Besitz und Handel von Betäubungsmitteln dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main