PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Frankfurt am Main mehr verpassen.

25.10.2020 – 13:45

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 201025 - 1100 Frankfurt-Frankfurter Berg: Bedrohung mit Schusswaffe und Messer

FrankfurtFrankfurt (ots)

(fue) Am Freitag, den 23. Oktober 2020, gegen 21.10 Uhr, befand sich eine Gruppe Jugendlicher im Berkersheimer Weg, in Höhe der Hausnummer 104.

Plötzlich fuhr ein Pkw der Marke Audi vor, in dem sich zwei Personen befanden. Der Fahrer bedrohte die Jugendlichen mit einer Schusswaffe, der Beifahrer hielt ein Messer in Händen. Dabei wurden die Jugendlichen aufgefordert, in den Wagen einzusteigen, ansonsten man sie "abstechen" würde. Nachdem die jungen Leute der Aufforderung nicht nachgekommen waren, wendete das Fahrzeug. Die Insassen riefen "war nur Spaß" und fuhren davon.

Durch die Geschädigten wurde umgehend die Polizei verständigt.

Diese konnte dann feststellen, dass das besagte Fahrzeug in Preungesheim, in der Nähe der Halteranschrift, geparkt stand. In der Wohnung konnte der beschuldigte Fahrer, ein 20-Jähriger, angetroffen und festgenommen werden.

Die Waffe (Soft-Air) konnte im Fahrzeug aufgefunden und sichergestellt werden. Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen und Fertigung einer Anzeige wegen Nötigung und Bedrohung wurde der 20-Jährige wieder entlassen. Die Ermittlungen hinsichtlich des Beifahrers dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main