Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Eschwege mehr verpassen.

10.01.2020 – 10:36

Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht vom 10.01.20

Eschwege (ots)

Verkehrsunfälle

Um 10:30 Uhr befuhr gestern Vormittag ein 77-jähriger Pkw-Fahrer aus Südeichsfeld die L 3244 von Wendehausen in Richtung B 250 (Heldra). Im Kreuzungsbereich zur Bundesstraße missachtete der 77-jährige Fahrer die Vorfahrt eines 53-Jährigen aus Chemnitz, der mit seinem Lkw auf der B 250 in Richtung Wanfried unterwegs war. Sachschaden: ca. 1200 EUR.

Um 11:15 Uhr fuhren zwei Pkws auf dem Parkplatz des Aldi-Marktes im Laubenweg in Witzenhausen nahezu zeitgleich rückwärts von den sich schräg gegenüberliegenden Parkplätzen heraus. Dabei kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge mit einem Sachschaden von ca. 400 EUR. Keiner der beiden Fahrzeugführer (55-Jähriger aus Friedland und 67-Jähriger aus Witzenhausen) will den Unfall verschuldet haben.

(Hersfeld-Rotenburg)

Um 05:55 Uhr befuhr heute früh ein 19-Jähriger aus Nentershausen die K 54 von Mönchhosbach in Richtung der L 3249. Dabei überfuhr er mit seinem Pkw einen Kalksandstein, der von der angrenzenden Böschung auf die Fahrbahn gerollt war. Beim Überfahren des Steines entstand an dem Pkw ein Schaden von ca. 1000 EUR.

Sachbeschädigung

Mit Graffiti beschmiert wurde in der vergangenen Nacht die DHL-Packetstation in der Südbahnhofstraße in Witzenhausen. Unbekannte hinterließen dort mehrere Ziffern, wodurch ein Sachschaden von ca. 200 EUR entstand. Hinweise:05542/93040.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell