Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mettmann

08.04.2019 – 11:26

Polizei Mettmann

POL-ME: Zwei Meldungen über männliche Exhibitionisten - Ratingen - 1904051

POL-ME: Zwei Meldungen über männliche Exhibitionisten - Ratingen - 1904051
  • Bild-Infos
  • Download

Mettmann (ots)

Der Ratinger Polizei wurden am Sonntag, dem 07.04.2019, gleich zwei Straftaten gemeldet, bei denen sich jeweils ein männlicher Exhibitionist in schamverletzender Art und Weise zeigte. Die jeweiligen Täterbeschreibungen weisen zwar gewisse Übereinstimmungen auf, es bestehen aber dennoch keine konkreteren Hinweise darauf, dass es sich eventuell um den gleichen Täter handeln könnte.

Gegen 14.50 Uhr zeigte sich ein Exhibitionist am Ufer des Silbersees in Ratingen-West einer 20-jährigen Spaziergängerin aus Ratingen. Der vollkommen unbekleidete Mann hielt sich am Ufer auf und masturbierte dabei öffentlich. Als die Zeugin den Täter mit ihrem Handy zur Beweisführung fotografieren wollte, flüchtete der Nackte in ein Gebüsch und entkam in Richtung Oberhausener Straße. Er wird wie folgt beschrieben:

   -	männlicher Mitteleuropäer, 
   -	ca. 50 Jahre alt, 
   -	ca. 185 cm groß mit auffallend langen Beinen, 
   -	sehr kurze Haare oder sogar Glatze. 

Um 18.30 Uhr am gleichen Tag zeigte sich ein Exhibitionist zwei 12-jährigen Jungen, die mit ihren Fahrrädern im Bereich Götschenbeck unterwegs waren. Dieser Mann masturbierte ebenfalls öffentlich mit komplett heruntergelassenen Hosen. Er wird wie folgt beschrieben:

   -	männlich, 
   -	ca. 40 bis 50 Jahre alt, 
   -	dunkler Teint, südländisch wirkendes Aussehen, 
   -	schwarze Haare und Dreitagebart, 
   -	bekleidet mit schwarzem Pullover, dunkelgrauer Jogginghose und 
Turnschuhen 

Bisher liegen der Ratinger Polizei noch keine konkreten Hinweise zu Identität, Herkunft oder Verbleib der beschriebenen Täter vor. Sofortige Fahndungsmaßnahmen führten nicht zu schnellen Erfolgen. Weitere polizeiliche Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen wurden veranlasst, Strafverfahren eingeleitet. Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02102 / 9981-6210, jederzeit entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell