Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

POL-ROW: ++ Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ++

Rotenburg (ots) - Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ## Foto in der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Lübeck

23.04.2019 – 15:14

Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: HL-Innenstadt : Verkehrsunfall in der Lübecker Innenstadt: Fahrer war betrunken und zu schnell

Lübeck (ots)

Am frühen Sonntagmorgen (21. April 2019) ist ein betrunkener BMW-Fahrer mit überhöhter Geschwindigkeit durch die Lübecker Altstadt gefahren. Der Mann verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, prallte gegen eine große Holzbank und beschädigte ein Fahrrad. Personen wurden nicht verletzt. Geschätzter Sachschaden: Circa 51.000 Euro.

Gegen 05:40 Uhr bemerkten Zeugen in der Lübecker Innenstadt einen weißen BMW M6, der mit überhöhter Geschwindigkeit die Holstenstraße hinauf in Richtung Kohlmarkt fuhr. Dort missachtete der Fahrer zunächst das Verbot der Durchfahrt. In der Einmündung Kohlmarkt/ Ecke Sandstraße wollte der Mann nach rechts in die Sandstraße abbiegen. Dabei verlor er offenbar aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte im Kurvenbereich gegen eine hölzerne Parkbank. Die Bank wurde aus dem Betonfundament gerissen und stark beschädigt. Auch ein dort angeschlossenes Fahrrad wurde von dem BMW erfasst und stark deformiert. Anstelle vor Ort stehen zu bleiben, setzte der Fahrer seine Fahrt in die Mühlenstraße fort und hielt dort erst an.

Die alarmierten Beamten des 1. Polizeireviers konnten an dem BMW starke Beschädigungen im Frontbereich feststellen. Bei der Sachverhaltsaufnahme bemerkten Sie bei dem Fahrzeugführer und auch bei seinem Beifahrer starken Alkoholgeruch. Ein Alkoholtest bei dem 26-jährigen Fahrer aus Lübeck ergab einen vorläufigen Wert von 1,47 Promille fest. Der Beifahrer, der gleichzeitig auch Hautnutzer des BMW's ist, brachte es auf einen Wert von über 1,8 Promille. Im weiteren Verlauf wurde dem Fahrer eine Blutprobe entnommen, der Führerschein sichergestellt und die Weiterfahrt bis auf Weiteres untersagt. Gegen ihn wird jetzt wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung, des unerlaubten Entfernens vom Unfallort und überhöhter Geschwindigkeit ermittelt. Der stark beschädigte BMW musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtsachschaden von circa 51.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Stabsstelle / Öffentlichkeitsarbeit
Ulli Fritz Gerlach - Pressesprecher -
Telefon: 0451 / 131-2006
Fax: 0451 / 131 - 2019
E-Mail: Pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell