Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

24.06.2019 – 11:40

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: Diebe stehlen E-Bikes bei Probefahrt ++ Werkzeuge aus Transportern in Butzbach gestohlen ++ Wer klebte die Spuckis in Florstadt? ++ Wie kam es zum Unfall in Burg-Gräfenrode? ++ u.a.

Friedberg (ots)

Aufeinander geschoben

Autobahn 5: Ein Schaden von rund 28.000 Euro an vier Autos und drei Leichtverletzte Personen, das sind die Folgen eines Unfalls am Sonntagabend auf der Autobahn 5 zwischen Obermörlen und Friedberg im Baustellenbereich. Gegen 20.44 Uhr übersah ein 48-jähriger Autofahrer aus Groß-Gerau vermutlich die vor sich abbremsenden Fahrzeuge, fuhr auf den Vordermann auf und schob insgesamt drei PKW vor sich zusammen. Die zwei vor ihm fahrenden Autofahrer und eine Beifahrerin verletzten sich dabei leicht. Der PKW des 48-Jährigen musste abgeschleppt werden, die übrigens Autos blieben trotz Unfallschäden fahrbereit.

*

"Sie wollen mich wohl verarschen"

Wetteraukreis: Klar und deutlich beendete eine Seniorin aus Karben am Montagabend einen Anruf eines falschen Polizeibeamten. Viel Zeit hatte der Anrufer am anderen Ende der Leitung nicht sein Anliegen vorzutragen. Gegen 22.20 Uhr meldete er sich bei der Seniorin und gab sich als Kripo-Beamter aus Frankfurt aus. In aktzentfreiem Hochdeutsch sprechend wollte der Anrufer die Seniorin vor vermeintlichen Einbrechern warnen. Die Karbenerin erkannte jedoch sofort den weitverbreiteten Betrugsversuch und beendet mit der klaren Ansage "Sie wollen mich wohl verarschen" das Gespräch. Ihr gleich taten es viele andere Seniorinnen und Senioren, auch aus Niddatal und Ober-Mörlen, die am Sonntagabend entsprechende betrügerische Anrufe erhielten. "Alles richtig gemacht," kann die Polizei dazu nur sagen. "Einfach auflegen und nicht auf die Lügengeschichten der Anrufer eingehen."

*

Wer verkratzte den Volvo?

Altenstadt: Diverse Kratzer fügten Unbekannte einem schwarzen Volvo V70 zu, der auf dem Parkplatz eines Hotels in der Philipp-Reis-Straße abgestellt war. Zwischen 16 Uhr am Freitag und 09 Uhr am Samstag müssen die Täter am Werk gewesen sein, die einen Schaden von rund 2000 Euro verursachten. Um Hinweise in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0.

*

Probefahrt endet mit Diebstahl

Bad Nauheim: Auf zwei hochwertige E-Bikes hatten es Diebe abgesehen, die sich am Samstagnachmittag in einem Zweiradladen im Eleonorenring zunächst als Kunden ausgaben. Als sie gegen 14.10 Uhr mit zwei E-Bikes vor dem Geschäft eine Proberunde drehen durften, fuhren sie einfach davon. 11.700 Euro sind das Giant Trance und das Treck Powerfly E-Bike wert, welche die Diebe mitgehen ließen. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise auf die Täter, die zwischen 40 und 50 Jahre alt gewesen sein sollen. Einer wird mit dunklem Teint, Glatze, bunt gemustertem Polohemd, hellblauer Jeans, schwarzen Schuhen und Sonnenbrille beschrieben. Sein Komplize soll etwa 1.85 bis 1.90 m groß gewesen sein, hatte kurze schwarze Haaren mit Geheimratsecken, trug ein schwarzes Polohemd, schwarze Jeans und schwarze Turnschuhe.

*

Einbruchversuch

Bad Nauheim: Am Goldstein versuchten Unbekannte zwischen 13.30 Uhr am Freitag und 10 Uhr am Samstag die Eingangstür zu einem Vereinsheim eines Fördervereins aufzuhebeln. Die Täter blieben erfolglos, richteten an der Tür jedoch einen Schaden von etwa 300 Euro an. Um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

*

Einbruch in Imbiss

Bad Nauheim: Die Eingangstür eines Imbisses am Taubenbaum hielt den Einbrechern stand, die sich zwischen 20 Uhr am Sonntag und 07 Uhr am Montag an dieser zu schaffen machten. Ein Fenster jedoch gab nach mehreren Hebelversuchen nach, so dass die Täter ins Innere des Imbisses gelangen konnten. Bargeld und ein IPad ließen die Einbrecher aus dem Imbiss mitgehen, als sie ihn wieder durch das Fenster verließen. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise in diesem Zusammenhang.

*

Terrassentür aufgehebelt

Bad Vilbel: Erst schoben sie den Rollladen hoch, dann hebelten sie die Terrassentür auf. Zwischen 20 Uhr am Mittwoch und 14.25 Uhr am Freitag konnten Einbrecher so in ein Reihenhaus in der Adolph-Kolping-Straße gelangen. Die Täter durchsuchten die Räume nach Wertsachen. Ob sie auch Beute machen konnten ist noch unklar. Um Hinweise in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0.

*

Werkzeuge aus Transportern gestohlen

Butzbach: Ein Presswerkzeug, einen Akkuschrauber, eine Bohrmaschine und eine Säbelsäge entwendeten Diebe vermutlich in der vergangenen Nacht aus einem Kleintransporter, der im Gartenweg in Nieder-Weisel abgestellt war. Die Täter öffneten gewaltsam die Tür des Transporters, indem sie ein Loch hineinschnitten und konnten so an die Werkzeuge im Wert von rund 2000 Euro gelangen. Vermutlich dieselben Täter machten sich auch Hinter der Burg an einem Kleintransporter zu schaffen. Sie beschädigten das Schloss der Heckklappe und konnten so eine Heckenschere, einen Freischneider, einen Laubbläser und Akkus aus dem Transporter entwenden. Auf rund 2000 Euro beläuft sich auch hier der Schaden, wobei der Tatzeitraum zwischen Samstagnachmittag und dem heutigen Montagmorgen liegt. Die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0, bittet um Hinweise.

*

Wer klebte die Spuckis?

Florstadt: Am Messeplatz und in den anliegenden Straßen klebten Unbekannte in der Nacht zum Samstag diverse Aufkleber, sogenannte Spuckis, auf verschiedenste Gegenstände. Bislang konnten 16 Aufkleber auf Laternen, Pavillons, Schildern und Werbetafeln vorgefunden werden. Der Tatzeit lässt sich hier auf einen Zeitraum zwischen 18 Uhr am Samstag und 03 Uhr am Sonntag begrenzen. Auch auf einem am Willy-Brandt-Platz geparkten PKW fand sich ein Spucki, welcher zwischen 19.45 und 20.30 Uhr am Samstag angebracht worden sein muss. "Braunes Beben statt Bunterleben" steht auf den Aufklebern. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise, wer die Aufkleber anbrachte.

*

Unbekannter schlug zu

Florstadt: Der Grund, warum ein Unbekannter am frühen Sonntagmorgen einem 15-jährigen Florstädter ins Gesicht schlug, ist unklar. Gegen 02.30 Uhr kam es auf dem Midsommar-Fest in der Willy-Brandt-Straße offenbar zu einer Auseinandersetzung zwischen den Beiden. Der Unbekannte verpasste dem 15-Jährigen eine kräftige Backpfeife, wodurch dieser kurz bewusstlos wurde. Der Täter verließ mit einer Gruppe Heranwachsender die Veranstaltung. Er wird als 1.85m groß, kräftig, mit durchtrainierter Figur und grauem Pullover beschrieben. Hinweise zum Vorfall und zu dem Täter erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0. Der 15-Jährige kam mit einem Rettungswagen zur Untersuchung ins Krankenhaus.

*

Eier an der Hauswand

Karben: Nicht mehr rückstandlos entfernen lassen sich die Überreste dreier Eier, die Unbekannte in der Nacht zum Samstag gegen die Fassade eines Wohnhauses in der Schulstraße in Klein-Karben warfen. Zwischen 00.30 Und 08.30 Uhr müssen die Eier geflogen sein. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet um Hinweise die Täter.

*

Wie kam es zum Unfall?

Karben: Zu einem Zusammenstoß zwischen einem Motorroller und einem PKW kam es am Freitag, gegen 20.20 Uhr in der Wetterauer Straße in Burg-Gräfenrode. Da die Unfallbeteiligten unterschiedliche Angaben zum Unfallgeschehen machen, sucht die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, Zeugen des Unfalls. Ein 40-jähriger Karbener stand mit seinem VW Polo am Straßenrand entgegen der Fahrtrichtung, der 35-jähriger Rollerfahrer aus Karben fuhr mit seinem Zweirad die Straße entlang. Ob nun der PKW-Fahrer losfuhr oder der Rollerfahrer gegen den stehenden PKW fuhr ist noch unklar. Der Rollerfahrer und sein Sozius stürzten jedenfalls und zogen sich leichte Verletzungen zu. Da ein Atemalkoholtest bei dem Rollerfahrer einen Wert von über 1,5 Promille anzeigte, musste er die Polizisten zur Blutentnahme begleiten.

*

Trickdieb machte Beute

Münzenberg: Die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0, bittet nach einem sogenannten Wechseltrickbetrug um Hinweise. Am Freitagabend, gegen 19.45 Uhr, wollte ein Mann im Netto-Markt Am Römerhof in Gambach Geld gewechselt bekommen. Der Kassierer kam dem Wunsch nach, wurde während des Wechselvorgangs aber vermutlich von dem Mann so abgelenkt, dass er den Diebstahl von Bargeld aus der Kasse nicht bemerkte. Mit einem Alter von Mitte 30, etwa 1.60 bis 1.65m groß und dick wird der Trickdieb beschrieben. Er hatte kurzes dunkles lichtes Haar, sprach in schlechtem Englisch und wird mit braun-karamellfarbener Haut beschrieben. Der Täter trug eine kurze beige Hose und ein graues Unterhemd. Wer Hinweise auf den Mann, mögliche Begleiter oder genutzte Fortbewegungsmittel geben kann, wird gebeten sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

*

Beifahrerseite verkratzt

Niddatal: Einen Schaden von etwa 500 Euro an der Beifahrerseite eines grünen A-Klasse Mercedes richtete ein Unbekannter am Samstag an. Zwischen 01.30 und 12.30 Uhr verkratzte der Täter die Beifahrerseite des in der Assenheimer Straße in Bönstadt abgestellten Mercedes. Um Hinweise auf den Täter bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

*

Unfallfluchten

Bad Nauheim: Den weißen Seat Ibiza einer Offenbacherin beschädigte ein Parkplatznutzer am Usa-Wellenbad am Sonntag an der hinteren Stoßstange. Zwischen 13.30 und 18.40 Uhr stand der Seat dort abgestellt. Wer für den Schaden von etwa 500 Euro an der hinteren Stoßstange verantwortlich ist, dazu bitte die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, um Hinweise.

Florstadt: An der Ecke Messeplatz / Willy-Brandt-Straße wollte ein Florstädter am Sonntagnachmittag seinen PKW wenden und touchierte dabei einen Ampelmast. Nach dem Zusammenstoß schaute sich der Mann den Schaden an und fuhr davon. Eine Zeugin informierte die Polizei, die sowohl an der Ampel, als auch am PKW einen Schaden von insgesamt rund 700 Euro feststellen konnte. Gegen den 84-jährigen Florstädter wird nun wegen des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt.

Ranstadt: Eine Palisade einer Grundstückseinfassung in der Dreimannsgasse beschädigte ein Verkehrsteilnehmer am Samstagabend, gegen 22.35 Uhr. Zeugen konnten in diesem Zusammenhang einen schwarzen Kombi, möglicherweise der Marke Skoda, beobachten. Hinweise in diesem Zusammenhang nimmt die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, entgegen.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau