Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

10.07.2019 – 15:14

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots)

1. Trickdiebstahl zum Nachteil eines Seniors,

Wiesbaden-Biebrich, Rudolf-Vogt-Straße, Dienstag, 09.07.2019, 15:00 Uhr,

(dst) Als Mitarbeiter eines Telekommunikationsunternehmens gab sich am gestrigen Nachmittag ein unbekannter Täter in der Rudolf-Vogt-Straße in Biebrich aus und verschaffte sich durch geschicktes Vorgehen Zutritt in die Wohnung eines alleinstehenden, älteren Herrn. Gegen 15:00 Uhr hatte der Mann, welcher vom Senior als ca. 180 cm groß, von stämmiger Statur, mit rundem Gesicht und dunklen Haaren beschrieben wurde, dort vorgesprochen und sich Zutritt in die Wohnung erschlichen. In einem günstigen Moment nahm der Mann, der einen osteuropäischen Akzent gesprochen haben soll und mit einer schwarzen Hose und einem dunklen Polo-Shirt bekleidet war, unbemerkt eine Umhängetasche des Seniors an sich und verließ die Wohnung. In der entwendeten Tasche befand sich die Geldbörse mit rund 1.000,- Bargeld. Hinweise zum Sachverhalt nimmt die Kriminalpolizei in Wiesbaden unter der Rufnummer 0611/ 345-0 entgegen.

2. Joggerin wurde auf den Po geschlagen,

Wiesbaden-Bierstadt, Feldgemarkung Biegerstraße, Dienstag, 09.07.2019, 20:00 Uhr,

(dst) Während ein junges Paar am gestrigen Abend auf einem Feldweg in der Verlängerung der Biegerstraße im Stadtteil Bierstadt entlang joggte, sprang plötzlich ein Mann auf die 25 Jahre alte Frau zu, schlug ihr unvermittelt und ohne erkennbaren Grund auf den Po und entfernte sich dann in Richtung des Ortskerns. Im Zuge der polizeilichen Fahndung wurde der 21 Jahre alte, aus Wiesbaden stammende, Tatverdächtige angetroffen. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann wieder entlassen. Die Ermittlungen hat die Wiesbadener Kriminalpolizei übernommen.

3. Einbruch in Gymnasium,

Wiesbaden, Ernst-von-Harnack-Straße, Zwischen Montag, 08.07.2019, 17:15 Uhr und Dienstag, 09.07.2019, 07:10 Uhr

(dst) Zwei Laptops und Bargeld erbeuteten unbekannte Täter in der Nacht von Montag auf Dienstag bei einem Einbruch in eine Schule in der Ernst-von-Harnack-Straße. Die unbekannten Täter hatten sich zwischen Montagabend gegen 17:15 Uhr und Dienstmorgen gegen 07:10 Uhr auf noch nicht bekannte Art und Weise Zutritt ins Schulgebäude verschafft. Dort schlugen sie das Glas einer Zwischentür ein, gelangten so ins Schulsekretariat und durchsuchten die Büros der Schulleitung und der Sekretärin. Die Gesamtschadenshöhe liegt bei circa 1.500,- Euro. Hinweise zur Tat erbittet das 3. Polizeirevier unter der Rufnummer 0611/ 345-2340.

4. Zeitungsausträger verhindert Diebstahl,

Wiesbaden-Sonnenberg, Fenchelring, Mittwoch, 10.07.2019, 04:25 Uhr

(dst) Einen unbekannten Täter, der sich im Fenchelring auf ein dort geparktes Quad gesetzt hatte und versuchte dieses kurzzuschließen, störte ein Zeitungsauträger am heutigen Morgen. Der Zeitungsausträger meldete seine Beobachtung gegen 04:25 Uhr beim Polizeinotruf und rannte dem flüchtenden Täter noch ein Stück hinterher. Die polizeiliche Fahndung nach dem Täter, der einen grauen Kapuzenpullover trug, verlief ergebnislos. Die Ermittlungen hat das 4. Polizeirevier aufgenommen und bittet um Hinweise unter der Rufnummer 0611/ 345-2440.

5. Rabiate Diebe stehlen Mobiltelefone,

Wiesbaden, Kirchgasse, Dienstag, 09.07.2019, 14:00 Uhr,

(dst) Zwei junge Männer betraten am Dienstagnachmittag den Shop eines Telekommunikationsunternehmens in der Kirchgasse und rissen vier mit Sicherungskabeln gesicherte Mobiltelefone der Marke Apple aus einem direkt neben dem Eingang befindlichen Regal. Der Mitarbeiter des Geschäfts beschrieb einen der beiden Täter als etwa 175 cm groß, ca. 18 bis 20 Jahre alt und von dünner Statur. Der Täter habe einen dunklen Teint gehabt und sei mit einer schwarzen Basecap, einer hellen Hose und einem beigefarbenen Kapuzenpullover bekleidet gewesen. Bei der Tatausführung habe er zudem einen roten Rucksack getragen. Hinweise zur Tat nimmt das 1. Polizeirevier unter der Rufnummer 0611/ 345-2140 entgegen.

6. Zweimalig günstige Gelegenheit macht Diebe zu Betrügern

Wiesbaden-Nordenstadt, Ostring, Montag, 0.07.2019, 12:45 Uhr,

(dst) Nachdem sie ihre Einkäufe im Auto verstaut hatte, legte eine 76 Jahre alte Frau aus Wiesbaden ihre Handtasche auf den Beifahrersitz ihres Wagens und machte die Beifahrertür zu. Ohne ihr Auto hiernach abzuschließen, brachte sie den Einkaufswagen zurück an den Standort auf dem Parkplatz eines Supermarktes im Ostring. Die kurze Abwesenheit der Frau von ihrem Auto nutzen unbekannte Täter und entwendeten die Handtasche der Frau vom Beifahrersitz des unverschlossenen Autos. Erst während Fahrt bemerkte die Frau, dass ihre Handtasche, nebst Geldbörse mit Bargeld, Scheck- und Kreditkarten, fehlte. Ehe Gelegenheit zur Sperrung der Karten bestand, hatten die Täter, kurz nach dem Diebstahl, schon an zwei Geldautomaten Abhebungen in Höhe von insgesamt 2.000,- Euro getätigt. Der Gesamtschaden beträgt rund 2.500.- Euro. Die Strafanzeige bearbeitet die Kriminalpolizei in Wiesbaden und bittet um Zeugenhinweise unter der Rufnummer 0611/ 345-0.

7. Ohrfeige nach Beinahe-Unfall,

Mainz-Kastel, Wiesbadener Straße, Dienstag, 09.07.2019, 09:30 Uhr,

(dst) Aufgrund eines Beinahe-Zusammenstoßes ihrer Autos gerieten am Dienstagmorgen eine 24 Jahre alte Frau aus Wiesbaden und ein 73-jähriger Mann aus Schlangenbad aneinander. Die junge Frau hatte gegen 09:30 Uhr, aufgrund eines Fahrfehlers in der Wiesbadener Straße, in Höhe eines Autohauses, beinahe das Auto des neben ihr fahrenden Mannes gerammt. Hierüber regte sich der Mann derart auf, dass er der jungen Frau mit der flachen Hand ins Gesicht schlug. Die, konsequenterweise vorgelegte, Strafanzeige bearbeitet das 2. Polizeirevier und bittet Zeugen des Vorfalls unter der Rufnummer 0611/ 345-2240 zu melden.

8. Vier Autoreifen abmontiert,

Wiesbaden-Delkenheim, Freiburger Straße, Zwischen Montag, 08.07.2019, 23:00 Uhr und Dienstag, 09.07.2019, 05:15 Uhr,

(dst) Unbekannte Täter lösten von einem geparkten Mercedes alle vier Reifen ab und entwendeten diese. Der Geschädigte hatte sein Auto zwischen Montagabend gegen 23:00 Uhr und Dienstagmorgen gegen 05:15 Uhr auf seinem Parkplatz in der Freiburger Straße geparkt. Im Laufe der Nacht wurden von dem Auto alle vier Räder (Reifen auf Aluminiumfelge) abmontiert und auf unbekannte Weise abtransportiert. Als der Autobesitzer am Morgen zu seinem Auto kam, stand dieses auf aufgestapelten Steinen. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 6.000,- Euro. Hinweise in diesem Zusammenhang erbittet das 2. Polizeirevier unter der Rufnummer 0611/ 345-2240.

9. Sachbeschädigung an Schule,

Wiesbaden, Raabestraße, Zwischen Montag, 08.07.2019, 16:00 Uhr und Dienstag, 09.07.2019, 07:30 Uhr

(dst) Sachschaden in Höhe von rund 2.000,- Euro versursachten unbekannte Täter im Außenbereich einer Schule in der Raabestraße. Zwischen Montagabend gegen 16:00 Uhr und Dienstagmorgen gegen 07:30 Uhr zerbrachen sie einen aus Holz bestehenden Teil der Haupteingangstür und beschmierten weitere Teile der Tür noch mit Farbe. Die Schadenshöhe liegt bei etwa 2.000,- Euro. Hinweise zur Tat nimmt das 3. Polizeirevier unter der Rufnummer 0611/ 345-2340 entgegen.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Trickbetrügerin erbeutet Bargeld, Eltville, Holzstraße, 09.07.2019, 17.15 Uhr, (pl)Eine Seniorin aus Eltville musste am Dienstagnachmittag ihre Hilfsbereitschaft leider teuer bezahlen. Eine skrupellose Trickbetrügerin hatte die Eltvillerin gegen 17.15 Uhr beim Aufschließen der Haustür vor deren Wohnhaus in der Holzstraße angesprochen. Im weiteren Verlauf des Gespräches gab sich die Dame als Verwandte eines Mitarbeiters aus und bat die Geschädigte aufgrund einer Notlage um mehrere Hundert Euro Bargeld. Die hilfsbereite Geschädigte händigte der Trickbetrügerin daraufhin das Bargeld aus und ließ sich für den Erhalt eine Quittung unterschreiben. Damit noch nicht genug, gab die Unbekannte plötzlich an, dass ihr übel geworden sei. Als die ältere Dame daraufhin in die Küche ging, um ein Glas Wasser zu holen, entwendete die Diebin aus der Handtasche der Geschädigten weiteres Bargeld und ergriff anschließend mit ihrer Beute die Flucht. Die Trickbetrügerin soll ca. 40- 45 Jahre alt gewesen sein und braune, kinnlange Haare, braune Augen sowie einen braunen Teint gehabt haben. Getragen habe sie ein braun/beiges Kleid mit roten Blumen. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 in Verbindung zu setzen.

2. Staubsaugerautomat an Tankstelle aufgebrochen, Hünstetten, Görsroth, Neukirchner Straße, 08.07.2019, 23.00 Uhr bis 09.07.2019, 04.00 Uhr, (pl)In der Nacht zum Dienstag brachen unbekannte Täter auf dem Gelände einer Tankstelle in der Neukirchner Straße in Görsroth einen Staubsaugerautomaten auf und entwendeten das darin befindliche Münzgeld. Die Tat ereignete sich zwischen 23.00 Uhr und 04.00 Uhr. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

3. Einbruch in Gartenhütte, Waldems, Esch, Taunusstraße, 05.07.2019 bis 09.07.2019, (pl)Eine Gartenhütte in der Taunusstraße in Waldems-Esch wurde zwischen Freitag und Dienstag von Einbrechern heimgesucht. Die Täter brachen die Hütte auf und erbeuteten einen Freischneider, eine Heckenschere sowie einige Gartenscheren. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

4. Blechrinnen gestohlen, Idstein, Danziger Straße, 09.07.2019, 01.00 Uhr bis 06.00 Uhr, (pl)Ein Dieb entwendete in der Nacht zum Dienstag in der Danziger Straße in Idstein mehrere Blechrinnen. Der Geschädigte hatte die gestohlenen Baumaterialien auf seinem Parkplatz in der Danziger Straße gelagert. Wenige Tage zuvor soll bereits ein Schrottsammler mehrfach versucht haben, die Blechrinnen mitzunehmen, was durch den Geschädigten jedoch unterbunden werden konnte. Der Schrottsammler war mit einem weißen Renault Master unterwegs. Die Idsteiner Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 zu melden.

5. Zwei Autos zerkratzt, Geisenheim, Im Talerwald, 08.07.2019, 16.00 Uhr bis 09.07.2019, 08.15 Uhr, (pl)In Geisenheim wurden zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen in der Straße "Im Talerwald" zwei geparkte Autos zerkratzt. An den beiden betroffenen Fahrzeugen, einem BMW und einem Mercedes, entstand hierdurch ein Sachschaden von mehreren Hundert Euro. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Rüdesheim unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Telefon: (0611) 345-1041 / 1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell