Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

06.05.2019 – 15:21

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Montag, 06.05.2019

Offenbach (ots)

Bereich Offenbach

In eigener Sache:

Kriminaloberkommissar Alexander Schlüter ist der "Neue" bei der Pressestelle des Polizeipräsidiums Südosthessen. Seine Pressemitteilungen firmieren unter dem Kürzel "as". Der 33-Jährige ist darüber hinaus für die Arbeit im Bereich "Social Media" zuständig.

1. Autofahrer reagierte aggressiv ... - Offenbach

(aa) Die Polizei sucht Zeugen einer Auseinandersetzung unter zwei Autofahrern, die sich am Samstagnachmittag, gegen 16.45 Uhr, in der Darmstädter Straße/Marienstraße ereignet hat. Dabei wurde ein 39-Jähriger von einem Unbekannten mit einer Metallstange bedroht. Zuvor hatte der Täter mit seinem dunkelblauen Fahrzeug auf der Straße gehalten und anscheinend die Parkplätze blockiert. Der Offenbacher musste beim Einparken mit seinem schwarzen Ford Mustang mehrfach rangieren. Nach dem Aussteigen und dem Vorbeigehen an dem haltenden Wagen sprach er den im Auto sitzenden Mann wegen der Verkehrsbehinderung an, woraufhin dieser ausstieg und aggressiv reagierte. Der etwa 1,70 Meter große und stämmige Unbekannte ging an seinen Kofferraum, holte die Stange heraus und bedrohte den Mustang-Fahrer damit. Der 39-Jährige brachte sich in Sicherheit, indem er zu einer Personengruppe lief. Der Unbekannte, der einen Vollbart trug, Deutsch mit Akzent sprach und dunkel gekleidet war, fuhr schließlich über die Marienstraße in Richtung Sprendlinger Landstraße davon. An dem Fahrzeug, bei dem es sich um einen Renault oder Dacia handeln könnte, waren OF-Kennzeichen angebracht. Die Polizei bittet Zeugen des Vorfalls, sich unter der Rufnummer 069 8098-5100 zu melden.

2. Unfall: Wer stand und wer fuhr vorbei? - Offenbach

(aa) Die Polizei sucht Zeugen zu einem Unfall, der sich am Freitagmittag im Odenwaldring ereignet hat, weil die Beteiligten gegensätzliche Angaben zum Hergang machen. Gegen 13.35 Uhr fuhren auf dem Parkplatz am Ringcenter zwei Mercedes-Fahrzeuge aufeinander zu und stießen beim Vorbeifahren seitlich zusammen. Beide Mercedes-Lenker, ein 25-Jähriger aus Münster und ein 83-jähriger Offenbacher, behaupten nun, jeweils gewartet zu haben und von dem anderen gestreift worden zu sein. Die Polizei schätzt den Schaden an beiden Autos auf 1.400 Euro. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer des 2. Reviers (069 8098-5200) zu melden.

3. Einbrecher erbeuten Bargeld und Schmuck - Offenbach

(fg) Am Samstag brachen Unbekannte in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Flurstraße ein und erbeuteten Bargeld sowie Schmuck. Zwischen 10 und 23.15 Uhr näherten sich die Eindringlinge wohl über den rückwärtigen Garten an, hebelten das Küchenfenster auf und kletterten durch dieses ins Innere. Anschließend durchsuchten sie mehrere Zimmer, sackten ihre Beute ein und flohen. Die Kripo bittet Zeugen, die Hinweise geben können, sich unter der Rufnummer 06181 100-123 zu melden.

4. Ein Verletzter bei Auffahrunfall - Verursacher flüchtig - Dietzenbach

(aa) Ein Linienbus fuhr am Samstagvormittag auf der Offenbacher Straße einem ausweichenden VW Touran auf. Gegen 11.05 Uhr war an der Kreuzung Dreieichstraße/Heppenheimer Allee ein entgegenkommender unbekannter Fiat-Lenker trotz Rotlichts von der Geradeausspur nach links abgebogen. Ein 55-jähriger Businsasse klagte nach dem Auffahrunfall über Schmerzen am Knie und am Fußgelenk. Der Schaden wird auf 15.000 Euro geschätzt. Die Polizei Dietzenbach bittet um Hinweise zu dem Verursacher und dem Fiat 500 unter der Rufnummer 06074 837-0.

5. Unfall: Wer hatte "Grün"? - Dreieich/Offenthal

(aa) Am Freitagnachmittag stießen auf der Bundesstraße 486/Landesstraße 3317 ein Audi und ein Seat zusammen, wobei der 22-jährige A6-Fahrer leichte Blessuren erlitt. Sowohl der Leichtverletzte aus Eppertshausen als auch der 47-jährige Seat-Lenker aus Darmstadt gaben an, jeweils bei Grün an der Ampel gefahren zu sein. Gegen 14.45 Uhr war nach ersten Erkenntnissen der Seat in Richtung Langen unterwegs und bog nach links auf die L 3317 ab. Der Audi befuhr die B 486 entgegengesetzt auf der Geradeausspur. Es kam schließlich zum Zusammenstoß. Die Polizei schätzt den Schaden an beiden Autos, die abgeschleppt werden mussten, auf 20.000 Euro. Zeugen, die insbesondere Angaben zur Ampelschaltung machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06103 9030-0 bei der Polizeistation Langen zu melden.

Bereich Main-Kinzig

In eigener Sache:

Kriminaloberkommissar Alexander Schlüter ist der "Neue" bei der Pressestelle des Polizeipräsidiums Südosthessen. Seine Pressemitteilungen firmieren unter dem Kürzel "as". Der 33-Jährige ist darüber hinaus für die Arbeit im Bereich "Social Media" zuständig.

Ansonsten keine Meldung.

Offenbach, 06.05.2019, Pressestelle, Andrea Ackermann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) - 1211 oder 0162 / 201 3806
Alexander Schlüter (as) - 1218 oder 0172 / 328 3254
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach