PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mannheim mehr verpassen.

26.04.2020 – 22:34

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Gem. Viernheim: A659 - Verkehrsunfall mit schwer verletztem Motorradfahrer - Zeugen gesucht - Pressemitteilung Nr. 2

Gem. ViernheimGem. Viernheim (ots)

Ein genauer Unfallhergang lässt sich auch nach der Hinzuziehung eines Sachverständigen bislang nicht abschließend ermitteln.

Was jedoch bisher bekannt ist:

Am Unfall beteiligt war ein 54-jähriger Motorradfahrer mit seiner Yamaha, ein 53-jähriger Passat-Fahrer, sowie ein 29-jähriger Mann in einem Ford Focus ST. Alle drei Fahrzeugführer befuhren die BAB 659 von Weinheim kommend in Richtung Mannheim. Unfallursächlich war, vorbehaltlich weiterer Ermittlungen, der Fahrstreifenwechsel eines Fahrzeugführers. Der Unfall ereignete sich im Bereich zwischen der AS Viernheim-Ost und der AS Viernheim-Mitte. Der Motorradfahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt und in einem umliegenden Krankenhaus notoperiert. Er wurde stationär aufgenommen. Weiterhin wurde die 52-jährige Beifahrerin in dem VW Passat leicht verletzt. Die beiden Pkw-Fahrer blieben unverletzt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Darmstadt wurden alle drei am Unfall beteiligten Fahrzeuge sichergestellt. Der Rettungsdienst war mit drei Rettungswägen und einem Notarztwagen, die Freiwillige Feuerwehr Viernheim mit drei Fahrzeugen und insgesamt 11 Einsatzkräften vor Ort. Der entstandene Gesamtschaden wird auf ca. 35.000 Euro geschätzt. Die Richtungsfahrbahn Mannheim war bis um 18.50 Uhr voll gesperrt. Es ergaben sich jedoch keine größeren Verkehrsstörungen. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Autobahnpolizeirevier Mannheim-Seckenheim, Telefon 0621/47093-0, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Tobias Misch
Telefon: 0621 174-2333
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell