Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mannheim mehr verpassen.

27.01.2020 – 12:18

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Ketsch: 24-jähriger Citroen-Fahrer schaute zu tief ins Glas...

Ketsch/Rhein-Neckar-Kreis (ots)

In der Nacht zum Sonntag kurz vor 1 Uhr verursachte ein 24-jähriger Citroen-Fahrer aus dem Landkreis Heilbronn infolge seiner Alkoholisierung beim Einfahren in den Kreisverkehr Hockenheimer Straße/Karlsruher Straße einen Verkehrsunfall.

Der Mann selbst zog sich dabei leichte Verletzungen zu und wurde nach der Erstversorgung an der Unfallstelle in einem Mannheimer Krankenhaus weiterbehandelt. Zum Unfallzeitpunkt hatte er über 1,2 Promille intus.

Anhand der Spurenlage hatte der junge Autofahrer weder gebremst, noch hatte er versucht auszuweichen. Seinen total beschädigten Citroen transportierte ein Abschleppunternehmen ab. Im Krankenhaus waren die Blutentnahme sowie Einbehaltung seines Führerscheines fällig. Der Gemeinde Ketsch entstand ebenfalls Schaden von mehreren tausend Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Ulrike Mathes
Telefon: 0621 174-1106
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell