Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Kiel mehr verpassen.

03.08.2020 – 14:13

Polizeidirektion Kiel

POL-KI: 200803.7 Kiel: Widerstände gegen Polizeibeamte

Kiel (ots)

Gleich zwei Einsätze mit Widerständen mussten Beamte des 4. Polizeireviers am Wochenende bewältigen.

Am Samstag, den 1. August, rief eine 31-jährige Frau gegen 03:30 Uhr die Polizei um Hilfe. Sie wurde in ihrer Wohnung in der Wahlestraße von einer 22-jährigen Frau mit einem Messer bedroht und konnte sich ins Freie retten. Die Beamten drangen kurz darauf unter Zuhilfenahme eines Schutzschildes in die Wohnung ein und nahmen die Frau, die sich mit Tritten und Schlägen wehrte, vorläufig fest. Sie wurde zum Revier verbracht, wo auch ein Amtsarzt hinzugezogen wurde. Die Frau wird derzeit fachärztlich betreut. Die genauen Hintergründe der ursprünglichen Auseinandersetzung werden derzeit ermittelt. Alle eingesetzten Beamten blieben unverletzt.

Einen Tag später, am Sonntag, den 2. August, wurde der Polizei gegen 14:00 Uhr eine hilflose Person in der Johannesstraße gemeldet. Die Besatzung eines RTW hatte den Mann versorgt und um weitere Betreuung gebeten. Bei dem Versuch, die Identität des 28-Jährigen festzustellen, bedrohte dieser die Beamten und trat einem von ihnen gegen ein Schienbein. Ein anderer Kollege erlitt Schürfwunden. Sie nahmen den Angreifer mit auf ihr Revier. Die Staatsanwaltschaft Kiel regte die Entnahme einer Blutprobe an, die dann auch durch eine Richterin angeordnet wurde. Die leichtverletzten Beamten blieben dienstfähig.

In beiden Fällen wurden Strafanzeigen gefertigt.

Oliver Pohl

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kiel
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kiel