Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Lippe mehr verpassen.

Polizei Lippe

POL-LIP: Detmold. Auto brennt in Parkhaus.

Lippe (ots)

Im Parkhaus an der Wotanstraße brannte am Donnerstag ein Fahrzeug. Dabei wurden zwei weitere parkende Autos erheblich beschädigt. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. Gegen 10:30 Uhr wurden die Rettungskräfte alarmiert. Während die Feuerwehr den in Brand geratenen Ssangyong löschte, musste die Polizei die Wotanstraße für den Fahrzeugverkehr sperren. Da es eine erhebliche Rauchentwicklung gab, wurden Anwohner dazu aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Der Ssangyong brannte vermutlich auf Grund eines technischen Defektes komplett aus. Durch die Hitzeentwicklung wurden auch ein Opel sowie ein Renault so beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten.

Pressekontakt:

Polizei Lippe
Pressestelle
Lars Ridderbusch
Telefon: 05231 / 609-5050
Fax: 05231 / 609-5095
E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de
https://lippe.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys
Weitere Storys aus Lippe
Weitere Storys aus Lippe
Weitere Meldungen: Polizei Lippe
Weitere Meldungen: Polizei Lippe
  • 24.09.2020 – 12:47

    POL-LIP: Lemgo. Geklauter Lexus wurde abgestellt.

    Lippe (ots) - Mittwochabend stahlen bislang Unbekannte einen auf einem Grundstück am "Kleiner Schratweg" abgestellten schwarzen Lexus im Wert von zirka 90.000 Euro. Gegen 23:30 hörte der Eigentümer, wie der Motor seines Fahrzeugs gestartet wurde. Er begab sich auf die Straße und sah, wie der Lexus in Richtung des Laubker Weges davon fuhr. Einer der Täter lief fußläufig ebenfalls in diese Richtung. Der Eigentümer ...

  • 24.09.2020 – 12:41

    POL-LIP: Augustdorf. Automarder scheitert.

    Lippe (ots) - Mittwochmorgen, gegen 5:15 Uhr, versuchte ein unbekannter Mann einen am Ulmenweg geparkten Dacia aufzubrechen. Der Täter hebelte mehrfach an einer der Türen, gelangte jedoch nicht in das Fahrzeug. Der Sachschaden an dem Auto beträgt mehrere hundert Euro. Der Täter wurde bei der Tat beobachtet und kann wie folgt beschrieben werden: Ca. 170 cm groß mit Glatze. Er trug eine schwarze Lederjacke. Ihre ...