Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Recklinghausen
Keine Meldung von Feuerwehr Recklinghausen mehr verpassen.

09.02.2020 – 23:46

Feuerwehr Recklinghausen

FW-RE: 1. Folgemeldung: Sturmtief "Sabine" trifft auch auf Recklinghausen

FW-RE: 1. Folgemeldung: Sturmtief "Sabine" trifft auch auf Recklinghausen
  • Bild-Infos
  • Download

Recklinghausen (ots)

Wie bereits in der Erstmeldung von 17.58 Uhr (09.02.2020) berichtet, zieht das Sturmtief "Sabine" derzeit auch über Recklinghausen hinweg. Hierbei können laut Warnung des DWD orkanartige Böen mit Geschwindigkeiten zwischen 100 km/h und 115 km/h auftreten. Zudem muss in Schauernähe mit Orkanböen bis 120 km/h gerechnet werden.

Um für die befürchtete Vielzahl von Sturmeinsätzen gewappnet zu sein, hatte die Feuerwehr Recklinghausen um 15 Uhr die "örtliche Einsatzleitung" sowie die Löschzüge Süd, Suderwich und Speckhorn in Bereitschaft an ihren Gerätehäusern versetzt. Zum Glück hat das Sturmtief "Sabine" in Recklinghausen bisher nur vereinzelte Sturmeinsätze verursacht.

Bisher gab es 25 sturmbedingte Einsätze (Stand 23.30 Uhr). Hierbei handelte es sich überwiegend um umgestürzte, kleinere Bäume, welche beseitigt werden mussten. Zudem kam es um 21.19 Uhr auf der Bochumer Straße zu einem Brandeinsatz mit drei, zum Teil schwer verletzten Personen (beachten Sie hierzu unsere Vormeldung im Presseportal).

Um 23 Uhr hat die "Örtliche Einsatzleitung" nach einer Lagebesprechung beschlossen, den einsatzbereit stehenden Kräfteansatz der ehrenamtlichen Einheiten deutlich zu reduzieren. Sollte sich das Einsatzaufkommen allerdings im Laufe der Nacht erhöhen, sind die weiteren Einheiten schnell und zügig wieder einsatzbereit.

Bisher wurden aufgrund des Sturmtiefs die Löschzüge Feuer- und Rettungswache, Süd, Suderwich, Speckhorn und Hochlar alarmiert.

Um die seit 15 Uhr im Einsatz befindlichen Einheiten zu verpflegen, wurde heute Abend eine Einsatzeinheit des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Recklinghausen alarmiert und verpflegte die Einsatzkräfte mit Warmspeisen sowie Kalt- und Warmgetränken an der DRK-Unterkunft Recklinghausen.

Die Feuerwehr Recklinghausen dankt den ehren- und hauptamtlichen Einsatzkräften in Recklinghausen - sowohl von Feuerwehr als auch DRK - für ihren Einsatz und wünscht allen Bürger*innen eine ruhige und sichere Nacht.

Wir berichten in einer weiteren Meldung zu der Einsatzsituation der Nacht ab morgen früh (10.02.2020), 07.30 Uhr.

Für weitere Informationen, insbesondere zum Betrieb der Schulen und Kindertagesstätten in Recklinghausen am morgigen Tag, verweisen wir auf die Verlautbarungen der Stadtverwaltung unter www.recklinghausen.de.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Recklinghausen
Pressesprecher
Christian Schell
Telefon: 02361-30699 1206
Telefon: 02361-30699 1120 (Wachabteilungsleiter, außerhalb der
Bürozeiten)
Mobil: 01525-9180490
E-Mail: christian.schell@feuerwehr-recklinghausen.de
http://www.feuerwehr-recklinghausen.de/

Original-Content von: Feuerwehr Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen aus Recklinghausen
Weitere Meldungen aus Recklinghausen