Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg

19.09.2019 – 08:46

Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg

WSPI-OLD: Verstoß gegen internationale Umweltvorschriften

Oldenburg (ots)

Bereits am 18.09.2019 überprüften Beamte der Stader Wasserschutzpolizei den unter der Flagge der Marshall Islands fahrenden Bulkcarrier im Stader Seehafen. Unter anderem wurde der Bulkcarrier auf die Einhaltung der MARPOL-Vorschriften überprüft. MARPOL (marine pollution) ist ein Internationales Übereinkommen zur Reinhaltung der Meere durch Schiffe und findet weltweit Anwendung. Bei der Überprüfung des Öltagebuches konnte über einen sechsmonatigen Zeitraum keine plausiblen Betriebsvorgänge für die Kraftstoffaufbereitung und den Umgang mit Öl- und Verbrennungsrückständen festgestellt werden. Viele aufzeichnungspflichtige Vorgänge wurden gar nicht dokumentiert. Der Kapitän und der Leitenden Ingenieur (verantwortlich für den vorschriftsmäßigen, sicheren und effizienten Betrieb der Maschinenanlage) stehen hier in der Verantwortung. Nach Rücksprache mit dem zuständigen Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie wurde eine Sicherheitsleistung von insgesamt knapp 7000,- Euro angeordnet.

Rückfragen bitte an:

Wasserschutzpolizeiinspektion
WSPSt Stade
Telefon: 04141/102-820
E-Mail: esd@wsp-stade.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg
Weitere Meldungen: Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg