Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Hochschule der Polizei

29.08.2019 – 16:00

Hochschule der Polizei

HDP-RP: Teilstück der Berliner Mauer als Mahnmal an der Polizeihochschule

HDP-RP: Teilstück der Berliner Mauer als Mahnmal an der Polizeihochschule
  • Bild-Infos
  • Download

Büchenbeuren (ots)

Im Vorfeld des 30. Jahrestages des Falls der Berliner Mauer am 9. November haben Innenminister Roger Lewentz und sein Amtskollege Innenminister Karl-Heinz Schröter aus Brandenburg einen Teil der Berliner Mauer als ein Stück deutscher Geschichte an die Hochschule der Polizei Rheinland-Pfalz übergeben. "Der Fall der Mauer war ein lange unvorstellbarer Glücksfalls für alle Deutschen. Darum ist es wichtig, dass wir die Erinnerung an die Welt vor 30 Jahren lebendig halten. Insbesondere für die jungen Menschen, die nur noch wenig Bezug zur deutschen Teilung haben", sagte Innenminister Lewentz. Der Minister dankte seinem brandenburgischen Amtskollegen Karl-Heinz Schröter für die Überlassung von insgesamt zwei Teilstücken der historischen Berliner Hinterland-Mauer aus der Zeit des Mauerbaus, die als Gedenkstätten in Rheinland-Pfalz an die deutsche Teilung und ihre Folgen erinnern sollen. Die Hinterland-Mauer war Teil der Grenzanlagen um West-Berlin herum. "Dieses Teilstück ist heute ein Mahnmal. Es erinnert an die vielen Menschen, die an der innerdeutschen Grenze ihr Leben verloren haben. Es erinnert an ein Unrechtsregime und an fehlgeleitete staatliche Macht", so Lewentz. Dieses Teilstück finde auf dem Campus der Hochschule der Polizei seinen richtigen Platz, weil es die nächste Generation immer daran erinnere, für wen die Polizei ihren wichtigen Dienst verrichte: Für die Bürgerinnen und Bürger dieses Landes. "Die Polizei ist eine zentrale Säule unserer Demokratie. Sie schützt die Bürgerinnen und Bürger vor Kriminalität, sie sorgt für Ordnung und ist vor allem aber auch ein Garant unserer Freiheit", betonte der Minister. Ganz bewusst heiße es auf der Informationstafel: "Dieses Symbol deutscher Nachkriegsgeschichte bietet die Chance, uns mit unseren eigenen Werten, unserer Rolle als Polizeibeamte in einem demokratischen Rechtsstaat und unserem Selbstverständnis als Bürgerpolizei auseinanderzusetzen." Sich täglich für Demokratie und Freiheit einzusetzen, sei die Aufgabe aller und Teil des Selbstverständnisses der Polizei, unterstrich Lewentz. "Als zentrale Bildungseinrichtung für die rheinland-pfälzische Polizei bietet die Übergabe dieses Stücks Berliner Hinterlandmauer eine Chance, uns mit unseren eigenen Werten, unserer Rolle als Polizeibeamte in einem demokratischen Rechtsstaat und unserem Selbstverständnis als Bürgerpolizei auseinanderzusetzen", sagte der Direktor der Hochschule der Polizei Rheinland-Pfalz, Friedel Durben.

Rückfragen bitte an:

Hochschule der Polizei

Telefon: 06543-985-109
E-Mail: hdp.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/hochschule

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Hochschule der Polizei, übermittelt durch news aktuell