PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Westpfalz mehr verpassen.

23.07.2021 – 16:19

Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Betrunken am Steuer, berauscht auf dem Roller

Kaiserslautern (ots)

Mehrere betrunkene oder berauschte Fahrer auf zwei oder vier Rädern musste die Polizei am Donnerstag und in der Nacht zu Freitag aus dem Verkehr ziehen.

Weil er unter Drogeneinfluss am Steuer seines Autos saß, war um 17.45 Uhr für einen jungen Mann die Fahrt zu Ende. Der 19-Jährige legte bei einer Kontrolle drogentypisches Verhalten an den Tag, was durch einen positiven Drogentest noch untermauert wurde. Eine Blutprobe wurde veranlasst und der Führerschein des jungen Mannes sichergestellt.

Gegen 19 Uhr hatten es die Beamten in der Goethestraße mit einem jungen Mann auf einem E-Scooter zu tun. Bei der Kontrolle 20-Jährigen wurden drogentypische Auffälligkeiten festgestellt. Ein freiwilliger Urintest bestätigte den Verdacht: Der Mann hatte Rauschmittel "intus". Er musste mit zur Dienststelle kommen und sich Blut entnehmen lassen. Mit dem Roller durfte der 20-Jährige nicht weiterfahren. Auf ihn kommt eine Anzeige wegen Fahrens unter Drogeneinfluss zu.

Wenig später zog eine andere Streife im Hilgardring einen E-Scooter-Fahrer aus dem Verkehr. Der 29-Jährige machte den Eindruck, unter Drogen zu stehen, und räumte auch ein, am Vortag Cannabis konsumiert zu haben. Einen Urintest lehnte er ab, musste aber die Entnahme einer Blutprobe über sich ergehen lassen.

In der Nacht zu Freitag kontrollierte eine Streife gegen 1.50 Uhr einen E-Scooter-Fahrer in der Eisenbahnstraße. Während der Mann seine Papiere aushändigte, konnten die Beamten den Alkoholgeruch in seiner Atemluft riechen. Ein freiwilliger Test zeigte einen Pegel von 0,76 Promille an. Der 29-Jährige musste deshalb den Roller vor Ort stehen lassen und für weitere Tests mit zur Dienststelle kommen.

Kurz zuvor konnten Polizeibeamte in der Merkurstraße zwei Trunkenheitsfahrten noch rechtzeitig verhindern. Während einer Streifenfahrt hatten sie auf dem Gelände einer Tankstelle einen Mann entdeckt, der auf einem Kleinkraftrad saß - und vor ihm standen mehrere Bierflaschen. Er wurde deshalb einer Kontrolle unterzogen; laut Atemtest hatte der 37-Jährige 1,54 Promille. Die Fahrzeugschlüssel wurden deshalb vorsorglich sichergestellt. Der Mann kann sie auf der Wache abholen, wenn er wieder nüchtern ist.

Ebenso erging es einem 43-jährigen Mann, der sich ebenfalls auf dem Tankstellen-Gelände aufhielt und sein Fahrrad dabei hatte. Er saß auf dem Boden und hatte eine Flasche Bier in der Hand. Bei ihm ergab der Atemtest einen Wert von 1,25 Promille. Dem Mann wurde deshalb untersagt, mit dem Fahrrad weiterzufahren. Vorsorglich wurde die Luft aus den Reifen gelassen. |cri

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631 369-1080 oder -0
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Kaiserslautern
Weitere Storys aus Kaiserslautern