Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Westpfalz mehr verpassen.

28.05.2020 – 09:55

Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Bundesstraße nach Unfall voll gesperrt

Trippstadt - Bundesstraße 48 (ots)

Zu einem Unfall ist es am Mittwochnachmittag auf der Bundesstraße 48 zwischen Trippstadt und Hochspeyer gekommen.

Ein 57-jähriger Motorradfahrer fuhr um 15.30 Uhr hinter dem Pkw eines 72-Jährigen her. Sie waren in Richtung Hochspeyer unterwegs. Aus entgegengesetzter Richtung kamen ihnen ein Radfahrer und ein Lkw entgegen. Der Fahrer des Lkw überholte den Zweiradfahrer trotz durchgezogener Linie.

Um einen Zusammenstoß mit dem Entgegenkommenden zu vermeiden bremste der Fahrer des Pkw stark ab. Weil der Motorradfahrer dies zu spät erkannte und vermutlich einen zu geringen Sicherheitsabstand zu dem vorausfahrenden Wagen einhielt, fuhr der 57-Jährige auf den Dacia auf.

Der Zweiradfahrer stürzte zu Boden und erlitt leichte Verletzungen. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus. Die Fahrer der anderen Fahrzeuge blieben unverletzt.

An Pkw und Motorrad entstand ein Schaden von etwa 5000 Euro. Das Zweirad war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Während der Unfallaufnahme und der Bergungsmaßnahmen war die Bundesstraße 48 bis etwa 17.30 Uhr voll gesperrt. |mhm

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631 369-1080 oder -0
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz